Darum tust du Dinge, die dir NICHT gut tun!

Lesedauer: Ca: < 1 Minute

Wie du auf „unerhörte“ Weise deine geistige Power, Lernfähigkeit, Gesundheit steigerst und somit viel schneller Wohlstand, Erfolg und viel mehr erreichst…

In diesem Video lernst du deine drei wichtigsten Bedürfnisse genauer kennen, wie diese dein Handeln bestimmen und wie du sie bewusst befriedigen kannst.

Hier geht es zum gratis Seminarvideo der Achtsamkeits-Academy
►https://www.AchtsamkeitsAcademy.de/
Hier geht es zum gratis Hörbuch
►https://www.achtsamkeitsacademy.de/ea-hoerbuch/
Hier geht es zum Meditations-Experiment
►https://meditations-experiment.info/

INSTAGRAM ► https://www.instagram.com/peterbeercoaching/
FACEBOOK Gruppe ► https://goo.gl/wWtR15
HOMEPAGE ► https://www.Peter-Beer.de
FACEBOOK ► https://goo.gl/q74fpU

23 Kommentare

  1. Eine kleine Bitte: Es scheint ein YouTube-Problem mit dem Video gegeben zu haben. Darum musste ich es nochmal hochladen. Ich würde mich sehr freuen, wenn du es positiv bewertest (Daumen nach oben 😉 – wenn es dir gefällt), damit das Video den anderen Menschen auch gezeigt wird.
    Ich danke dir ☺
    Lg. Peter

  2. Von mir würdest du immer 1000 Daumen gekommen! Aber ich darf nur einmal

  3. Du bist so ein sympathischer Kerl, du inspirierst mich immer wieder aufs neue. Danke dafür

  4. Tolles Video 🙂
    Ich finde es sehr bereichernd davon zu wissen. Ich habe viele Bereiche in meinem Leben gefunden, indenen ich mir nun bewusst bin wieso ich etwas tue. Außerdem ist mir bewusst geworden wie sehr mir die Balance zwischen den Bereichen wichtig ist. Danke Peter, das du mir hilfst meine Balance im Alltag zu finden und zu gestalten.

  5. Zum besseren Verständnis: Die jeweilige „Gewichtung“ dieser 3 Bedürfnisse ist aber nichts Statisches, sondern verändert sich je nach Lebenslage, oder?

  6. Ich hab grade gemerkt dass ich mich sehr mit der achtsamkeitsacademy stimuliert habe 😀 mir fehlt es an Sicherheit im außen und auch an Dominanz! Danke für das wertvolle Video Peter! 🙂

  7. Danke Peter für diese einfachen Erklärungen.
    Als 1. steht bei mir die Sicherheit und diese ist gewährleistet.
    Die Stimulanz und die Dominanz gehören bei mir zusammen. Aus Krankheitsgründen konnte ich nicht mehr arbeiten und meine Hobbys nicht mehr machen. Da wurde es mir recht langweilig. Seit ich den Arbeitsvertrag verloren habe fühle ich mich viel leichter, und ich habe wieder die Energie etwas zu machen. So konnte ich wieder in die Ferien gehen und gehe wieder öfter zu Freunden, auch wenn sie weiter weg wohnen. Seit etwa 1 Monat habe ich ein neues Hobby gefunden und das stimuliert mich wieder. Es fehlt noch der Partner, das würde mich auch stimulieren und einen Wert ins Leben geben. Zum Glück habe ich Kinder, Grosskinder und Freunde.

  8. Danke für das sehr gute Video, Peter!
    Das was du angesprochen hast ist wesentlich!
    Und diese Punkte betreffen nicht nur das eigene Sein, sondern sind auch wichtige Faktoren in einer partnerschaftlichen Beziehung.

  9. Ihr seid so wundervoll! Danke auch fürs Teilen und Linken <3 (Ich liebe meine Community 😉 )

  10. Peter Beer hab das Problem bemerkt. Hat mich irgendwie geändert, denn ich wollte dir gleich mitteilen was mir am wichtigsten ist, also welches Bedürfnis.
    Musste jedoch im Nachhinein verstellen ich wusste es überhaupt nicht. Erst dachte ich mir ist alles gleich wichtig, doch bei genauerer Betrachtung muss ich sagen, dass mir Dominanz und stimmulaz wichtiger als Sicherheit. Es weicht zwar nur minimal ab aber Dominanz und stimmulaz sind 0,5 oder 1,0 Prozent mehr als Sicherheit.
    Was ich aber nicht wirklich verstehen kann, den ich bin traumatisiert, sollte ich nicht das Sicherheitsbedürfnis am meisten haben?
    Ich habe viele Anteile und schützende Dinge gebildet und irgendwie führe ich mich damit relativ sicher fühle, sofern ich nicht getriggert werde.
    Aber ich kann zum jetzigen Zeitpunkt kann ich sagen das Bedürfnis nach stimmulaz und Dominanz ist sehr hoch.

  11. Vielen Dank für den interessanten Überblick. Ein Grundbedürfnis ist allerdings doch problematisch. Ich denke, daß viele Leute heutzutage nicht ausreichend schlafen. Ich weiß, daß ich unter der Woche meist nicht genug Zeit dafür finde und versuche es durch längere Schlafphasen am Wochenende zu kompensieren, aber ich kenne Leute, die noch deutlich weniger schlafen, was ja sehr ungesund sein soll. Daher ist es ein wichtiges Thema…

  12. So wie ich es verstanden habe, geht es weniger um Dominanz über andere, sondern die Kontrolle über das eigene Leben. Ich denke schon, daß es Leute gibt, die sich aus Angst vor Verantwortung da gerne alles abnehmen lassen. Ich frage mich allerdings, ob das so gesund ist – wahrscheinlich eine Frage der Dosis…

  13. Vielen Menschen fehlt die liebe ohne liebe lebt man nicht wirklich wir essen mehr und kaufen mehr was wir nicht brauchen und die zeit läuft uns davon.

  14. Hallo Peter! 🙂 erstmal vielen Dank für deine Videos und Meditationen, sie haben mir schon sehr geholfen. Ich bin gerade unsicher wie die drei Bereiche bei mir genau verteilt sind. Ich weiß nur dass ich im Moment die Stimulanz vernachlässige und die Dominaz bei mir komplett brach liegt. Ich bin am Ende meines Studiums und kriege das Grauen wenn ich daran denke in ein Hamsterrad zu kommen, von dem du auch immer aus deinem Leben gesprochen hast. Aber andererseits hab ich im Moment keine Alternative die mein Sicherheitsbedürfnis dann ausreichend befriedigen würde. Das ist im Moment so meine Herausforderung, also meinen Weg zu finden. Danke für das Video, was mich wieder ein bisschen voran gebracht hat. Vorher konnte ich es nicht so gut in Worte fassen! Du bist wirklich ein Faktor der mein Leben voran bringt in letzter Zeit! 🙂

  15. Hi! Hab mir das Video angeschaut! Und bin drauf gekommen,dass bei mir so gar nichts rund läuft zur Zeit…das stärkste Bedürfnis ist bei mir die Sicherheit( ist kein Wunder ich bin wegen Angststörung in Behandlung) Dominanz und Stimulanz scheinen fast überhaupt zu fehlen…da gibt’s wohl noch viel zu tun für mich..bin froh dass ich hier bin..lg

  16. Volltreffer. ♥️Stimulanz ist ein wichtiger Punkt. Ab Montag habe ich einen neuen Arbeitsplatz und verlasse den alten Trott. Es wird nicht einfacher, da ich viel mehr Fahrzeit haben werde. Trotzdem hat mein Herz gehüpft und es fühlt sich an, als würde ich wieder ins Leben eintauchen.

  17. Aenwyn Snow das war sich mein erster Gedanke!!! Wir schlafen zu wenig und zum Teil essen wir auch zu wenig/unregelmäßig

  18. wow, wie viel Erkenntnis in nur einem Video!!
    Ich kann nun absolut nachvollziehen warum die vergangene Beziehung nicht funktioniert hat, weil tatsächlich nur eins meiner Bedürfnisse (Sicherheit) erfüllt wurde.
    und ich habe erkannt, dass das Bedürfnis der Sicherheit ich mir schon selber erfüllt habe und ich nicht wie verrückt danach suchen muss!
    Danke Peter, dass du das alles mit uns teilst und uns mit jedem Video weiter nach vorne bringst.
    Ich beschäftige mich gerade mal seit ca. 3 Monaten mit dir, bzw. mit mir 🙂 und ich bin so weit wie noch nie in meinem Leben, es macht endlich Sinn und Freude Ich zu sein!
    Du bist einer der wertvollsten Geschenke in meinem Leben.

  19. Wow danke! ❤️

  20. Hallo Peter du hast mal wieder das Thema auf den Punkt gebracht. Danke

  21. Wie wäre es mit dem Begriff „Relevanz“ statt „Dominanz“?

  22. Vielen Dank fürs Teilen !!! Liebe Grüße und Alles Gute, Michael

  23. Work-Live-Balance – ja, das ist tatsächlich eine Herausforderung
    Das hängt auch ganz davon ab, was für ein Typ du bist

    Ich habe zum Beispiel für mich erkannt, dass Stimulanz und Dominanz mein äußeres Sicherheitsbedürfnis stark senken können – der Weg in die Freiheit

    Ich persönlich bin mir auch nicht ganz sicher, wie die Verteilung bei mir aussieht aber ein großes Sicherheitsbedürfnis habe ich nicht, dafür habe ich ein großes Ruhebedürfnis (habe manchmal zu hohe Ansprüche an mich, die ich, trotz schon starker Verbesserung, noch auf ein hilfreiches Maß regulieren muss)

Comments are closed.