Bringen Sie Ihre „80/20“ in Schwung und amüsieren Sie sich

Lesezeit ca: 2 Minuten

In der Wirtschaft gibt es ein faszinierendes Konzept, das „Paretos Gesetz“ oder die „80/20-Regel“ genannt wird. Kurz gesagt, ein Wirtschaftswissenschaftler des 19. Jahrhunderts, Vilfredo Pareto, bemerkte, dass 20% des Volkes 80% des Landes besaßen, und ebenso, dass 20% seiner Erbsen 80% seiner Erbsen produzierten. Viel später erkannte Joe Juran auf der Suche nach einer Verbesserung der Fabrikproduktion während des Zweiten Weltkriegs, dass 20% der Fabriken für 80% aller defekten Teile verantwortlich waren, und umgekehrt: dies war der Beginn der Qualitätsbewegung im US-Geschäft.

Was könnte die „80/20-Regel“ möglicherweise mit Ihnen zu tun haben? Einfach ausgedrückt: Die meisten von uns verbringen 80% unserer Zeit mit Dingen, die uns eigentlich gar nicht so wichtig sind, und nur 20% unserer Zeit mit den Dingen, die wirklich wichtig sind. Hm…

Fragen Sie sich, mit wem verbringen Sie die meiste Zeit? Mit den Menschen, die Sie aufrichten, unterstützen und schätzen? Oder mit denen, die Sie langweilen, Sie ärgern, Ihnen endlose Irritationen oder Kummer bereiten? Womit verbringen Sie die meiste Zeit? Beschweren Sie sich, machen Sie sich Vorwürfe, bemitleiden Sie sich selbst? Oder loben Sie, schätzen Sie, finden Sie Wert in dem, was Sie tun? Wie sieht es mit Aktivitäten aus? Verbringen Sie den größten Teil Ihrer Freizeit mit Aktivitäten, die Sie beschäftigen, inspirieren und begeistern? Oder machen Sie einfach mit, was auch immer gerade im Fluss ist, na ja, im Fluss im Moment? Facebook, Fernsehen, im Web surfen…

Vor einigen Jahren dämmerte es mir schließlich, dass ich lieber noch etwas länger/härter arbeiten würde, um mir ein paar zusätzliche Kröten zu verdienen (da mir meine Arbeit wirklich Spaß macht), damit ich einen Hausputzer dafür bezahlen könnte, mein Haus zu putzen, eine Tätigkeit, die mir wirklich keinen Spaß macht, so sehr ich ein sauberes Haus auch schätze. Und als ich die Möglichkeit hatte, meinen Hintern von der Couch hochzubewegen, um einen Tanzkurs zu nehmen, anstatt eine weitere Stunde lang eine Fernsehsendung anzuschauen, die ich in den nächsten 10 Minuten vergessen würde, hat der Tanzkurs gewonnen. Auch wenn es Tage gibt, an denen ich ganz bestimmt nicht von der Couch aufstehen möchte. Der Tanzkurs steht ganz klar auf meiner Liste der „wichtigsten Dinge, die ich liebe“.

Wie hoch ist Ihr Prozentsatz? Wenn Sie sich hinsetzen und ehrlich einschätzen, mit wem und wo Sie Ihre Zeit verbringen – was dasselbe ist, wie zu sagen „mit wem und wo verbringen Sie Ihr Leben“ – was sind Ihre 80/20? Schneiden Sie absichtlich die Dinge aus oder reduzieren Sie die Dinge, die Ihnen keine Freude bereiten, so dass immer mehr Ihrer Zeit mit den 80% der Dinge verbracht wird, die Sie wirklich gerne tun. Werfen Sie einen Blick auf Ihre Freunde und Ihr soziales Leben, einschließlich Ihres Lebens in den sozialen Medien. Schneiden Sie die Zeit, die Sie mit denen verbringen, die nicht ganz oben auf Ihrer Liste der „Dinge, die ich liebe“ stehen, absichtlich aus oder reduzieren Sie sie.

Es mag seltsam klingen, so kalkuliert an Ihr Leben heranzugehen, aber Zeit ist wirklich alles, was wir haben. Wie und mit wem wir sie verbringen, bestimmt in hohem Maße, wie glücklich wir uns auf dieser erstaunlichen, herausfordernden, absolut wunderbaren Reise namens „Leben“ tummeln. Bringen Sie Ihre „80/20“ in Gang, und amüsieren Sie sich!

Noelle C. Nelson, Ph.D

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.