Bewährte Strategien zur Verringerung von Ablenkungen und zur Steigerung der Selbstmotivation

Lesezeit: 4 Minuten

WARUM IST ES SO SCHWER, MOTIVIERT ZU BLEIBEN?

Wir leben in einer hektischen Welt mit so vielen Ablenkungen, dass wir leicht den Überblick verlieren und nicht mehr wissen, was für uns wichtig ist. Wir verlieren aus den Augen, was wir wollen und was wir tun sollten. Wenn es viele Ablenkungen gibt, die Sie davon abhalten, das zu tun, was Sie tun müssen, dann müssen Sie etwas ändern.

WAS BEDEUTET SELBSTMOTIVATION?

Remez Sasson, Gründer und Inhaber von Success Consciousness: Mental Tools for a Great Life, sagt Folgendes über Motivation:

„Motivation ist die innere Kraft, die Sie dazu antreibt, etwas zu tun, um etwas zu erreichen. Motivation wird durch Wunsch und Ehrgeiz angetrieben; wenn diese beiden Prinzipien nicht vorhanden sind, fehlt auch die Motivation. Sie mögen etwas wollen oder das Gefühl haben, ein bestimmtes Ziel erreichen zu wollen; wenn jedoch der Wunsch und der Ehrgeiz nicht stark genug sind, fehlt Ihnen der Antrieb, die Initiative und die Bereitschaft, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, sind Ihre Erfolgschancen begrenzt, weil Ihre Motivation schwach ist. Wenn die Motivation vorhanden ist, gibt es auch die Initiative, die Richtung, den Mut, die Energie und die Ausdauer, die Ziele zu verfolgen.“

SICH SELBST MOTIVIERT HALTEN:

Motiviert zu sein bedeutet, dass Sie mit Ihren Zielen und Werten im Einklang stehen, so dass Sie sich darüber im Klaren sind, was Ihnen wichtig ist und warum es wichtig für Sie ist. Dies hilft, Disziplin und Konzentration aufrechtzuerhalten. Um dies erfolgreich zu tun, sollten Sie sich die Zeit nehmen, diese Werte zu bestimmen und denjenigen, die Ihnen am wichtigsten sind, Priorität einzuräumen.

Sich selbst zu motivieren bedeutet, dass Sie eine klare Vorstellung davon haben, wie Sie und Ihr Leben sich verändern werden, wenn Sie Ihre Ziele erreicht haben. Noch wichtiger ist, dass Sie die Visualisierung nutzen, um die starken Gefühle hervorzurufen, die mit dem erfolgreichen Erreichen des Ziels verbunden sind. Wenn Sie diese wichtige Fähigkeit entwickeln, können Sie sich selbst bei der Umsetzung der wichtigen Schritte sehen, die Sie unternehmen müssen, um Ihr Ziel zu erreichen.

Das Üben, die Vorbereitung, das Aufteilen der Dinge in kleinere, leichter zu bewältigende Schritte, eine bessere Organisation, das Bestimmen, was dringend und was nicht dringend ist und was dringend wird, wenn man es nicht in Angriff nimmt, tragen wesentlich dazu bei, dass man sich weniger ablenken lässt und die harte Arbeit auf sich nimmt, die notwendig ist, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Wenn Sie bei jedem dieser Schritte die Kraft der Visualisierung nutzen, bleiben Sie konzentriert und steigern Ihre Selbstmotivation.

Um motiviert zu bleiben, bedarf es eines hohen Maßes an Selbstdisziplin, Selbstaufrichtigkeit und Selbstbeobachtung, um mit den Ablenkungen umzugehen, die sich Ihnen in den Weg stellen können. Indem Sie Ihre Gedanken, Handlungen und Verhaltensweisen überwachen, akzeptieren Sie die Tatsache, dass Sie allein für Ihren Erfolg verantwortlich sind.

Motivierte Menschen sind in der Lage, das zu tun, was getan werden muss, ohne von anderen Situationen oder Menschen beeinflusst zu werden. Sie geben nicht auf, wenn sie herausgefordert werden, da sie sich auf ihre eigene Stärke, Vernunft und Widerstandsfähigkeit verlassen können. Auch wenn Sie sicherlich von Ermutigung und Unterstützung profitieren können, wird Ihr Erfolg letztendlich von Ihren inneren Fähigkeiten abhängen. Selbstmotiviert zu sein bedeutet, dass es keine äußere Kraft oder Person gibt, die Sie dazu drängt, das zu werden, was Sie wollen. Der Ort der Kontrolle liegt in Ihnen und nicht bei anderen.

MACHEN SIE SICH DIE MÜHE, SICH ZU MOTIVIEREN:

Machen Sie sich die Mühe, dafür zu sorgen, dass Sie sich voll und ganz auf das konzentrieren, was Sie tun, indem Sie diese wichtigen Grundsätze befolgen:

Kümmern Sie sich um Ihre Ablenkungen – achten Sie darauf, was Sie stört und Ihrem Erfolg im Wege steht.

Nehmen Sie sich Zeit, um Ihren Geist zur Ruhe zu bringen. Verlangsamen Sie Ihr Tempo und hören Sie auf Ihre innere Stimme, um zu erkennen, was wichtig ist.

Spiegeln und kopieren Sie Vorbilder. Denn der Erfolg hinterlässt Hinweise und Richtlinien, an denen Sie sich orientieren können. Setzen Sie um, was erfolgreiche Menschen tun.

NUR EIN PAAR TIPPS ZUR SELBSTMOTIVATION:

Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen, motiviert zu bleiben:

1. Füllen Sie Ihren Geist mit positiven Informationen, visuellen Hilfen, Bildern, aufmunternden Worten und Zitaten; lesen, hören und sehen Sie Informationen, die Ihren Geist nähren und Ihnen helfen, sich auf das zu konzentrieren, was Sie erreichen wollen.

2. Umgeben Sie sich mit positiven Menschen und schützen Sie Ihre Schwingungsenergie. Halten Sie sich von Energievampiren fern – jenen negativen Menschen, die Sie herunterziehen, Ihre Energie abziehen und Ihren Geist entleeren.

3. Achten Sie auf Ihre Selbstgespräche. Achten Sie darauf, dass Ihr innerer Dialog positiv, unterstützend und ermutigend ist und mit Ihrem weisen Geist verbunden bleibt.

4. Kultivieren Sie Lachen und Spiel in Ihrem Leben. Was Sie in Ihrer Auszeit tun (Auszeiten einplanen), ist genauso wichtig wie das, was Sie tun, wenn Sie auf Ihre Ziele hinarbeiten.

5. Engagieren Sie einen Coach oder schließen Sie sich einem Mentor an – jemandem, der das erreicht hat, was Sie anstreben, und der Ihnen die Schritte zeigen kann, wie Sie das erreichen, was Sie wollen und wohin Sie gehen wollen, und der Sie auch zur Verantwortung zieht.

Das gesamte Konzept der Selbstmotivation und des Erfolgs liegt in Ihnen selbst. Es gibt keine äußere Kraft oder Macht, die Sie dazu bringen kann, motiviert zu bleiben. Die Motivation kommt aus Ihrem Inneren und von niemandem sonst. Wir alle verlieren von Zeit zu Zeit unsere Fähigkeit, uns zu konzentrieren und uns zu fokussieren; gehen Sie diese Motivationstiefs an und beseitigen Sie die Dinge, die Sie ablenken und von Ihrer Konzentration abhalten, indem Sie Ihre Selbstmotivation zu einer Priorität machen. Wenn Sie Ihre Selbstmotivation zur Priorität machen, verbessern Sie Ihren allgemeinen Zustand der geistigen Gesundheit und Ihr allgemeines Wohlbefinden. Sie werden selbständiger und unabhängiger, was wiederum Ihr Selbstvertrauen und Ihr Selbstwertgefühl stärkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.