Behandlung pathologischer Lügner – 3 hilfreiche Wege zur Behandlung pathologischer Lügner

Lesezeit: 2 Minuten

Pathologische Lügner sind Menschen, die nicht anders können, als ständig Geschichten zu erfinden. Im Gegensatz zu normalen Lügnern haben sie keinen wirklichen Grund zu flunkern. Sie lügen nicht, um nicht gescholten zu werden, und sie lügen auch nicht, um jemand anderen aus der Patsche zu helfen. Pathologische Lügner lügen einfach. So lästig dieser Zustand auch ist, es gibt eine Möglichkeit, ihn zu heilen. Es gibt Behandlungen für pathologische Lügner für diejenigen, die sie brauchen.

Nicht alle Experten betrachten pathologisches Lügen als eine Störung, aber es gibt einige, die dies tun. Die folgenden Formen der Behandlung pathologischer Lügner haben sich in vielen Fällen als hilfreich erwiesen. Denken Sie jedoch daran, dass es noch keine absolute Heilung gibt, auf die sich die Ärzte geeinigt haben.

Behandlung für pathologische Lügner Nr. 1: Langfristige Psychotherapie

Die meisten Betroffenen unterziehen sich einer Langzeit-Psychotherapie. In diesen Sitzungen kann der Psychotherapeut mit dem Patienten sprechen und herausfinden, woher dieses Verhalten rührt.

Da pathologisches Lügen auch mit anderen psychischen Störungen verbunden sein kann, können Psychotherapiesitzungen mit einem guten Therapeuten auch dazu beitragen, diese anderen Probleme ans Licht zu bringen.

Leider kann diese Therapie auch ein zweischneidiges Schwert sein. Der Patient könnte alle Sitzungen damit verbringen, Geschichten zu erfinden und sie mit falschen Erinnerungen zu untermauern.

Pathologischer Lügner – Behandlung Nr. 2: Kognitive Verhaltenstherapie

Diese Behandlung unterscheidet sich etwas von den üblichen Therapiesitzungen. Anstatt die Patienten die ganze Zeit über ihre Probleme sprechen zu lassen, werden sie auch in andere Aktivitäten einbezogen.

Die Patienten erhalten Aufgaben, die sie zu Hause bearbeiten sollen. Eine der häufigsten Aktivitäten im Rahmen der kognitiven Verhaltenstherapie ist das Führen eines Tagebuchs. In diesem Tagebuch werden höchstwahrscheinlich wichtige Ereignisse, die dem Patienten widerfahren sind, sowie alle dazugehörigen Gedanken und Handlungen festgehalten.

Den Patienten werden dabei auch Entspannungs- und Ablenkungstechniken beigebracht. Viele Menschen scheinen diese Behandlung mehr zu bevorzugen.

Pathologischer Lügner – Behandlung Nr. 3: Unterstützung durch Familie und Freunde

Dies ist weder wissenschaftlich noch eine Form der Therapie. Sie ist jedoch genauso wichtig wie die oben genannten Vorschläge.

Die Wahrheit ist, dass keine noch so gute Behandlung bei einem pathologischen Lügner wirkt, wenn er nicht wirklich bereit ist, sich zu ändern. Allein ist diese Person möglicherweise nicht in der Lage, sich zu engagieren. Mit der Unterstützung von Familie und Freunden wird es ihnen jedoch zweifellos leichter fallen, sich an alles anzupassen.

Dies sind einige der verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten für pathologische Lügner. Es ist jedoch immer am besten, einen Arzt zu konsultieren, bevor man sich entscheidet, welche Maßnahmen man ergreift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.