7 Trittsteine zum Erfolg

Lesezeit: 2 Minuten

Wie oft haben Sie sich schon bei dem Gedanken ertappt?

Sie wären nicht daran interessiert, mich zu sehen?

Für wen halte ich mich, dass ich etwas so Großes vorhabe?

Ich bin nicht in ihrer Liga.

Ich habe nicht genug Glaubwürdigkeit/Erfahrung/Kenntnisse.

Was passiert, wenn ich versage?

Ich könnte niemals … machen, weil … so eifersüchtig auf mich sein würde.

Das ist zu schwer und ich würde mich als Betrügerin entlarven.

Ich muss… machen, bevor ich diese Verkaufsgespräche führe (oder etwas anderes, wovor Sie Angst haben)

Fügen Sie dieser Liste ruhig einige Ihrer ängstlichen Gedanken hinzu. Je mehr Sie erkennen, desto mehr können Sie sich von ihnen befreien.

Angst lähmt. Sie hält Sie davon ab, aktiv zu werden und auf den Erfolg hinzuarbeiten. Sie lässt Sie wertvolle Gelegenheiten außer Acht und kann Sie sogar davon abhalten, sie überhaupt wahrzunehmen. Die Angst vor dem Scheitern kann den Erfolg bremsen und sogar zerstören, wenn man sie zulässt.

Das erste Mal, dass ich mich im Leben als Versager fühlte, war, als ich mein erstes Unternehmen schließen musste. Nachdem ich sieben Jahre lang mein Herz und meine Seele in mein Geschäft mit Designer-Strickwaren gesteckt hatte, musste ich die sehr schwierige Entscheidung treffen, es zu schließen. Der Markt war am Boden, und ich hatte keine andere Wahl.

Ich war am Boden zerstört. Meine Träume waren zerplatzt und ich fühlte mich wie ein Versager. Es war nicht hilfreich, dass mir einige Familienmitglieder und Freunde sagten, ich sei nicht für das Geschäftsleben geeignet. Dann kam ein wahrer Freund zu mir und sagte mir, ich solle mich hinsetzen und eine detaillierte Liste all der Dinge schreiben, die ich in den sieben Jahren gelernt hatte. Vier Blätter Papier später ließ sie mich diese Liste vorlesen.

Das war schon beeindruckend genug, aber was sie dann sagte, veränderte mein Leben: „Wenn du das vorgelesen hast, wie kannst du dann denken, dass du ein Versager bist? Im Leben geht es darum, aus Widrigkeiten zu lernen und weiterzumachen.“

Ich habe auch gelernt, dass je mehr wir Scheitern als eine negative Erfahrung ansehen, desto eher lassen wir zu, dass unsere Ängste uns vom Erfolg abhalten. Hier sind also sechs Schritte, die Sie zum Erfolg führen können:

7 Bausteine zum Erfolg

1. Denken Sie daran, dass Angst den Erfolg hemmt oder sogar zerstört, wenn Sie sie zulassen. Identifizieren Sie die Angst und ändern Sie Ihre Einstellung, indem Sie positive Maßnahmen ergreifen, um voranzukommen.

2. Schauen Sie an der Angst vorbei, indem Sie sie aus Ihrem Denken verbannen, damit Sie die Chancen, die das Leben Ihnen bietet, erkennen und nutzen können.

3. Weigern Sie sich, auf Menschen zu hören, die negativ sind und Sie herabsetzen, wenn die Dinge schlecht laufen.

4. Umgeben Sie sich mit unterstützenden Menschen, die Sie auf positive Weise herausfordern.

5. Wann immer Sie bei irgendetwas scheitern, ob groß oder klein, schreiben Sie eine Liste mit dem, was Sie gelernt haben, lesen Sie sie vor und sehen Sie, wie viele Trittsteine Sie geschaffen haben, um weiterzukommen.

6. Suchen Sie in allem das, was Sie lernen können.

7. Ergreifen Sie jetzt positive Maßnahmen!

Es bleibt einem jeden immer noch so viel Kraft, das auszuführen, wovon er überzeugt ist.

Sichtbar!: Kunden gewinnen in einer immer lauteren Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.