7 Prinzipien des persönlichen Erfolgs

Lesezeit ca: 4 Minuten

Wenn ich über die Regeln für den Erfolg im Geschäftsleben diskutiere, wird mich immer wieder jemand aus dem Publikum fragen: „Wie kann ich nicht nur im Geschäftsleben, sondern auch als Mensch erfolgreich sein?

Diese Frage überrascht mich immer wieder, denn für mich sind Sie und Ihr Unternehmen ein und dasselbe, wenn Sie eine Dienstleistung erbringen, insbesondere wenn es sich um den Informationssektor handelt. Da ich aber keine Gelegenheit verpasse, Einblicke hinzuzufügen, beschloss ich, dass, wenn Sie und Ihr Unternehmen so eng miteinander verbunden sind, persönlicher Erfolg gleich Geschäftserfolg sein muss.

Also fragte ich mich: Was macht mich als Person erfolgreich? Wie kann ich Ihre Frage wirklich beantworten? Nun, angenommen, Sie sind genau wie ich, dann teile ich Ihnen meine sieben wichtigsten Erfolgsprinzipien mit, auf die ich mich verlasse, um mir zu helfen, die Person und dann die Geschäftsperson zu sein, die ich bin, in der Hoffnung, dass sie auch Ihnen helfen werden. Sind Sie bereit? Dann geht’s los:

1. Entschlossenheit zum Erfolg. Ja! Entscheiden Sie sich einfach, erfolgreich zu sein. Wenn Sie diese Entscheidung nicht treffen, werden Sie feststellen, dass Sie aufgeben und nachgeben, bevor Sie überhaupt begonnen haben. Das hilft mir, die Schwarzseher zu ignorieren und öffnet mir die Augen für viele, viele Wege, meine Ziele zu erreichen.

2. Setzen Sie sich Ziele. Das ist wirklich Ihr Tor zum Erfolg. Es hat etwas, wenn man seine Ziele aufschreibt, ich meine, wenn man sie mit Stift und Papier aufschreibt, dann scheinen sie sich so vollständig in Ihre Psyche einzuprägen. Und wenn Sie die Schritte bestimmen, die unternommen werden müssen, um sie zu erreichen, und bereit sind, diese Schritte zu unternehmen, wie wir in der Karibik sagen „yuh gone clear!“ oder etwas gemächlicher, ist der Erfolg gesichert.

3. Tun Sie, was getan werden muss, wenn es getan werden muss. Mit einem Wort – konzentrieren! Konzentration und Selbstdisziplin gehen Hand in Hand, und wenn ich beides anwende, kann ich der Versuchung widerstehen, mich zu amüsieren und den „Rettungsanker“ zu verpassen, mit dem ich dem Auftraggeber gesagt habe, dass ich den Vorschlag einreichen werde. Für mich ist das, was getan werden muss, wenn es getan werden muss, selten verhandelbar.

4. Handeln – vor allem im Angesicht der Unsicherheit. Für mich ist der schnellste Weg, eine große Immobilie in der Failure Street zu erwerben, zu wissen, was getan werden muss, und durch Angst zur Untätigkeit gelähmt zu werden. Ich weiß, dass Sie sich über das Ergebnis sicher sein müssen; Ihre perfektionistische Einstellung greift ein. Aber mit den Worten von Michael Port, dem Autor von „Book Yourself Solid“: Oft sind es genau die Leute, die Perfektionisten sind, Kontrollfreaks, wie wir sie auch nennen könnten, und die deshalb denken, dass die Projekte, die sie abschließen, perfekt sein werden, können in vielen Fällen nicht wirklich Projekte abschließen, geschweige denn anfangen. Ich lerne zu handeln, auch wenn ich Angst vor der Herausforderung habe, und ich lerne, während ich voranschreite.

5. Die Regeln kennen. Ich bin immer wieder verärgert, erstaunt und amüsiert über die Geschwindigkeit, mit der Menschen eine bestimmte Arena betreten und zu überleben versuchen, ohne auch nur einen Blick auf die Regeln zu werfen. Es gibt Regeln für das Leben, für die Erziehung, für die Benutzung des Badezimmers, für Beziehungen, und es gibt Regeln für das Geschäftliche. Irgendwann, meistens am Anfang, lerne ich die Regeln von innen nach außen, und deshalb habe ich gelernt, dass man durch die Kenntnis und Anwendung der Regeln eher bekommt, was man will, als dass man Regeln bricht, die man gar nicht kennt.

6. Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Geist auf. Beachten Sie, dass ich nicht gesagt habe, dass Sie einer Religion beitreten oder in eine Kirche gehen sollen – obwohl dies ein Teil des Prozesses sein könnte, Ihren Geist zu finden. Wenn Sie mit Ihrem Geist in Kontakt kommen, sieht die ganze Welt so völlig anders aus. Das Drama verschwindet, es gibt kein Problem, für das es keine Lösung gibt, und die Hoffnung, die wirklich, wirklich ewig in Ihrer Brust entspringt. Ja, die Kontaktaufnahme mit Ihrem Geist garantiert den Erfolg.

7. Lachen. Sie haben mich richtig verstanden, LACHEN. Ich lache über das Leben. Ich lache, wenn das Dokument, an dem ich zwei Tage lang gearbeitet habe, in einem dunklen Loch im Computer verschwindet, und ich lache, wenn man mir all die Dinge vorträgt, die ich an mir ändern muss. Ich lache über die Streiche meiner Enkelkinder und ich lache, wenn mein lieber Hund Peaches sich 5 Sekunden Zeit nimmt, um das Abendessen, das ich speziell für sie liebevoll zubereitet habe, verächtlich zurückzuweisen. Und vor allem lache ich über mich selbst und erinnere mich daran, dass niemand gestorben ist und mich zu Gott gemacht hat.

Da haben Sie sie also, die sieben obersten sieben Prinzipien, nach denen ich lebe und die mich erfolgreich machen, und ich glaube, dass Sie erfolgreich sein können, wenn Sie sie ebenfalls anwenden.

Bitte verstehen Sie, dass Erfolg kein Ziel ist, weil ich noch immer wachse und lerne und unausweichlich die Zielpfosten immer wieder verschiebe und Erfolg immer wieder neu definiere. Ich möchte Sie auch daran erinnern, dass die Messung des Erfolgs individuell ist, aber die Welt scheint sich darin einig zu sein, dass der objektivste Maßstab das Geld ist.

Jetzt bitte ich Sie nur noch, meine 7 Prinzipien zu Ihrer Grundlage zu machen. Addieren Sie zu ihnen, subtrahieren Sie von ihnen, aber handeln Sie JETZT! Lorna Barrow 

„Erfolg ist auch eine Angewohnheit, man muss jeden Tag trainieren!“ Eugen Simon

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]