6 Tipps zum Aufbau eines erfolgreichen Startup-Unternehmens

Lesezeit: 2 Minuten

Neue Unternehmen haben im ersten Jahr eine hohe Misserfolgsquote. Im zweiten Jahr ist sie noch höher, und im dritten Jahr, nun ja, sagen wir einfach, die meisten schaffen es nicht. Das Komische daran ist, dass jeder Kleinunternehmer dies von vornherein weiß. Warum gehen sie also das Risiko ein? Unterm Strich: Geld. Leider reicht der Drang nach Geld nicht aus, um ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen. Das bringt uns zu unserem ersten Punkt:

1. Mögen Sie Ihre Nische
Wenn Sie versuchen, ein erfolgreiches Unternehmen zu führen, ist es wichtig, dass Ihnen Ihre Arbeit Spaß macht. Niemand arbeitet wirklich gern, aber wenn die Arbeit sich lohnt, fällt es einem umso leichter, sie täglich zu tun. Neue Unternehmen erfordern monatelang eine Menge „kostenloser“ Arbeit. Wenn Sie nur für Geld arbeiten, wird der Antrieb irgendwann nachlassen.

2. Studieren Sie Ihre Konkurrenten
Kennen Sie Ihre Konkurrenten. Sie haben den Weg bereits geebnet, und wenn Sie mehr über sie erfahren, können Sie einige Abkürzungen nehmen.

3. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Zeit haben
Es braucht unglaublich viel Zeit und Geduld, um Ihr Unternehmen auszubauen. Sie werden mehr Zeit an Ihrem Schreibtisch verbringen müssen als je zuvor. Punkt 1 ist hier sehr hilfreich. Wenn die Arbeit Spaß macht, vergeht die Zeit wie im Flug. Das ist es, was Sie wollen.

4. Seien Sie bereit, Risiken einzugehen
Das Eingehen von Risiken ist das A und O der Unternehmensführung. Höhere Risiken führen zu höheren Gewinnen, und nur Sie können abschätzen, wie viel Risiko Ihr Unternehmen vertragen kann. Folgen Sie Ihrem Bauchgefühl und lassen Sie Ihre Wetten laufen, denn irgendwann wird eine davon einschlagen.

5. Seien Sie kreativ
Nutzen Sie Ihre Kreativität, um Kunden anzuziehen und sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben. Wenn Sie Ihren eigenen Weg gehen wollen, brauchen Sie ein wenig Fantasie, aber Sie müssen auch wissen, wann Sie aufhören müssen. Manchmal ist ein Richtungswechsel der richtige Schritt.

6. Überall werben
Werbung ist die beste Investition für jedes Unternehmen. Das tollste Produkt ist völlig nutzlos, wenn niemand davon weiß. Informieren Sie sich über Fernsehen, Radio und jede andere Art von Sendungen, mit denen Sie neue Kunden erreichen können. Facebook, Twitter und Google AdWords bieten großartige Plattformen, um Ihre Produkte zu einem niedrigen Preis zu bewerben. Die Werbeeinnahmen im Internet erreichten 2012 36 Milliarden Dollar, und die Ausgaben für Pay-per-Click stiegen um 15 %.

Der Aufbau eines Unternehmens von Grund auf ist nicht für jeden geeignet, aber jeder kann es schaffen. Es erfordert eine Menge Zeit, Kreativität und Organisation. Zum Glück ist es nicht nur harte Arbeit. Die meisten erfolgreichen Unternehmen wurden von Menschen gegründet, die Spaß an ihrer Arbeit hatten. Und das ist letztendlich das Wichtigste für eine erfolgreiche Unternehmensgründung.

„Wir müssen etwas tun“, lautet der einhellige Refrain. „Du fängst an“ ist die ohrenbetäubende Antwort – Walter Dwight

Auf der der Suche nach erfolg – Dann bist du genau richtig! – Startup-Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert