6 Eigenarten von Menschen, die immer heimlich in die „Opferrolle“ schlüpfen

Lesezeit ca: < 1 Minute

eMail-Kurs „In 66 Tagen Gewohnheiten ändern“

6 Eigenarten von Menschen, die immer heimlich in die „Opferrolle“ schlüpfen

Menschen in der Opferrolle gleichen sich meist in diesen Punkten.

Kurzüberblick:
1) (00:38) Verantwortung ist ein Fremdwort
2) (00:56) Sie Stagnieren und bewegen sich konstant auf einem Punkt
3) (01:07) Sie halten immerzu an vergangenen Unglücken fest
4) (01:25) Sie haben kein Vertrauen
5) (01:37) Sie vergleichen sich mit allem und jedem
6) (01:51) Sie glauben perfekt zu sein

Deine Quelle für Psychologische Tipps, Motivation, Persönlichkeitsentwicklung & mehr!

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 0 Durchschnittlich: 0]

20 Kommentare

    1. Sind es nicht *mehrere*, die hinter Tippformativ stecken?

  1. Solche Menschen gehen einem so auf den Sack. Sie kritisieren mich für jede Kleinigkeit, aber machen selber nie Fehler und manipulieren alle, damit sie niemals eine Aufgabe selber machen müssen

    1. Paul5693 Ich rede nicht von Leuten, die sich durchs Leben schummeln, sondern von Menschen, die dir aus Sadismus und Selbstsucht wehtun. Aber du hast Recht: Menschen, die einen Grund suchen beiläufig ihre Leistungen zu erwähnen sind auch schlimm.

  2. #glockeaktiv 😉 Ich mag eure Hintergrundmusik bei jedem Video sehr.

  3. Ich habe mich in einigen Punkten wiedererkannt!

  4. Ey kennt ihr das, wenn euch so Leute “ kritisieren“ oder über dich meckern , aber im Endeffekt genau das gleiche tun. Wo ist der Sinn. Sie suchen einfach Grund zum heulen.

    1. meine „beste Freundin“. noch eine schlechte eigenschaft von ihr habe ich bemerkt… aber es ist viel zu gefährlich diese Freundschaft zu beenden

  5. Es könnte echt sau dumm sein . aber mal so ne frage .
    was genau ist diese „Opferrolle“?

  6. In Punkt 4 höre ich mich heraus :/ Ich vertraue mir nicht und anderen eben so nicht, warum auch immer?!

  7. Mir gefällt die Aussage am Anfang , dass sich jeder von uns schon einmal in dieser Situation befunden hat ! Also nicht jemanden suchen , über den man sich jetzt furchtbar aufregen kann , sondern über sich und sein eigenes Verhalten nachdenken. Das werde ich jetzt auch tun.

  8. Bei mir kommt es auf die Situation an. Mal vertraue ich mir, mal nicht. Perfekt zu sein glaube ich nicht, aber ich halte mich jetzt auch nicht für schwach.

  9. @Tippformativ könntet ihr mal ein video darüber machen wie man in einer streitsituation die ruhe bewahrt und gelassen bleibt für welche die Aggressionsprobleme haben wäre das gut.

  10. Einleuchtendes Video. Hat mir die Augen geöffnet.
    Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.