5 Tipps, wie Sie eine erfüllende Arbeitsstelle erhalten, die mit Ihrem Zweck übereinstimmt

Lesezeit ca: 5 Minuten

anstellung, arbeit, arbeitsplatz

Es ist eine bittere Realität, nicht wahr?

Sie sind mit Ihrer Arbeit unzufrieden, Sie fühlen sich überlastet und überfordert, und Sie haben Mühe, das Gleichgewicht zwischen Ihrer Verantwortung und Ihren Leidenschaften zu halten.

Sie sind nicht allein. Die Mehrheit der Arbeitnehmer ist mit ihrer Arbeit nicht zufrieden, und die Zahlen werden auch nicht besser. Sie entdecken nicht plötzlich eine neue Bedeutung in Ihrer Arbeit, noch erzeugen Sie auf magische Weise Arbeitszufriedenheit aus der Luft.

Sie bleiben in Ihrem sinnlosen, stressbeladenen Job, weil Sie glauben, dass Sie es müssen. Ihr Druck und Ihre Verantwortung lassen Ihnen nicht die Freiheit, den offenen Weg zu beschreiten und ein Leben in glückseligem Nomadentum zu führen. Wo wären Sie schließlich ohne Ihre Krankenversicherung, 401(k) oder Krankenurlaub?

Es gibt eine Flut von Informationen über den neuen Unternehmer, der die Unternehmenswelt verlässt, um ein Unternehmen aus Leidenschaft zu gründen. Ganz gleich, ob es sich um ein T-Shirt-Einzelhandelsunternehmen handelt, das eine Sache unterstützt, oder um eine kleine Unternehmensberatungsfirma, die Unternehmen bei der Verbesserung ihrer Präsenz in den sozialen Medien unterstützt. Dies sind wunderbare Erfolgsgeschichten, und es lohnt sich, ein wenig Aufmerksamkeit auf die Möglichkeit zu richten, dass auch Sie Ihren eigenen Weg gehen können.

Die Gründung eines Unternehmens ist jedoch nicht für jeden etwas. Manche Menschen genießen und gedeihen sogar in einem Unternehmensumfeld, in dem die Möglichkeit besteht, Karriere zu machen, Fähigkeiten zu entwickeln und zu großen Projekten und Initiativen mit globaler Reichweite beizutragen. Ein Ausbruch aus dieser Struktur ist nicht einmal auf ihrem Radar.

Wie also können Sie, der engagierte, lebenslange Mitarbeiter, das gleiche Maß an Leidenschaft entwickeln, das der neue Unternehmer empfindet? Wie können Sie lernen, inmitten des Chaos und Lärms der Agenden anderer Menschen Sinn in Ihrer Arbeit zu finden? Wie können Sie zu einem der wenigen werden, die nicht nur mit ihrer Arbeit zufrieden sind, sondern auch darin blühen und gedeihen?

Ich werde Ihnen mit diesen 5 einfachen Tipps zeigen, wie Sie das erreichen können.

1. Vergessen Sie die Erstellung Ihres Lebenslaufs
Warren Buffett sagte einmal, einen Job nur deshalb anzunehmen, weil er in Ihrem Lebenslauf gut aussieht, ist wie Sex für das Alter von 70 Jahren aufzusparen.

Spaß beiseite, er hat Recht. Warum sollten Sie ständig Dinge tun, die Ihnen keine Freude bereiten, nur um eines Tages vielleicht etwas zu tun, was Ihnen gefällt?

Allzu oft denken die Leute, dass es ein Übergangsritus ist, einen Job anzunehmen, um diese Erfahrung zu machen, so wie eine Musikerin, die ihre Beiträge bezahlt, bevor sie den großen Durchbruch schafft.

Das ist Unsinn.

Nehmen Sie stattdessen einen nach innen gerichteten Ansatz an, wenn Sie ein neues Stellenangebot beurteilen oder Ihren derzeitigen Job neu bewerten. Stellen Sie diese kritischen Fragen:

Glaube ich an diese Arbeit?
Bin ich motiviert, mehr zu lernen?
Stimmt die Mission dieses Unternehmens mit meiner eigenen überein?
Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen Sinn in Ihrer Arbeit zu finden, oder mit Ihrer beruflichen Richtung unzufrieden sind, beginnen Sie damit, sich zunächst selbst zu betrachten. Stellen Sie Fragen, die auf den Grund gehen, warum Sie sich festgefahren fühlen könnten. Scheuen Sie sich nicht davor, eine Veränderung vorzunehmen, auch wenn das einen weniger „beeindruckenden“ Lebenslauf bedeutet.

2. Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie erleuchtet
Sie können Ihren Lebenslauf jedoch als ein Werkzeug benutzen, um herauszufinden, wie Sie aus dem Unzufriedenheitskreislauf ausbrechen können.

Blicken Sie auf all Ihre früheren Arbeitserfahrungen zurück und notieren Sie die Zeiten, in denen Sie dort waren:

Erfüllt
Unerfüllt
Leidenschaftlich
Gelangweilt
Herausgefordert
Widerstandsfähig
Motiviert
Abgelenkt
Sie sollten in der Lage sein, in diesem Rahmen Themen und Muster zu erkennen, die Aktivitäten hervorheben, die am besten zu Ihrer persönlichen Mission und Ihrem übergeordneten Ziel passen. Sie werden auch sehen, welche Arten von Arbeit zu reduzieren oder zu eliminieren sind. Fassen Sie diese Erfahrungen in zwei Listen zusammen: Tue mehr davon und Tue weniger davon.

Wenn Sie eine „Mehr von“ Liste haben, die zu Ihnen passt, verfeinern Sie sie weiter, indem Sie jede dieser Erfahrungen und Verantwortlichkeiten durch die folgenden Filter betrachten:

War ich wirklich glücklich, als ich daran gearbeitet habe?
Hat sich diese Arbeit für mich sinnvoll angefühlt?
Einige Ihrer Erfahrungen könnten in der Mitte landen; etwas glücklich, etwas bedeutungslos. Das ist in Ordnung. Es geht darum, Sie in die Lage zu versetzen, die Art von Arbeit zu verstehen, die Sie erhellt; Arbeit, hinter der Sie sich versammeln können und Arbeit, die sich richtig anfühlt.

Möglicherweise müssen Sie über die Stellenbeschreibung hinausblicken, um diese Fragen zu beantworten. Auch immaterielle Aspekte wie die Ausrichtung auf Werte und die Unternehmenskultur spielen eine Rolle, und sie können Ihnen dabei helfen, herauszufinden, welche Art von Arbeitsplätzen und Umgebungen am besten zu Ihnen passen.

„Ihre Zeit ist begrenzt, also verschwenden Sie sie nicht damit, das Leben eines anderen zu leben. Lassen Sie nicht zu, dass der Lärm der Meinungen anderer Ihre eigene innere Stimme übertönt. Und das Wichtigste: Haben Sie den Mut, Ihrem Herzen und Ihrer Intuition zu folgen. – Steve Jobs

3. Definieren Sie, was Sie wirklich wollen
Manchmal werden Ihre Erfahrungen nicht viel Licht auf das werfen, was Ihnen am meisten am Herzen liegt. Möglicherweise sind Sie den ausgetretenen Weg gegangen und haben einen Job nach dem anderen angenommen, je nachdem, wie gut sie in Ihrem Lebenslauf aussehen würden, und Ihre Liste von oben ist voll von Erfahrungen, die Sie unerfüllt, gelangweilt und abgelenkt zurückgelassen haben.

An diesem Punkt müssen Sie tief graben, um Antworten zu finden. Spielen Sie ein kleines „Was-wäre-wenn“-Spiel:

Was wäre, wenn Geld kein Thema wäre? Wenn ich alles tun könnte, was würde ich tun?
Was wäre, wenn ich eine Arbeit finden könnte, die meinen einzigartigen Talenten und Stärken entspricht? Könnte ich eine Stellenbeschreibung erstellen, die sie perfekt erfasst?
Was wäre, wenn jemand genau das tun würde, was ich tun möchte? Wer sind diese Personen? Kann ich sie finden und mit ihnen sprechen?
Wenn Sie diese Fragen beantworten, haben Sie eine große Chance, das zu festigen, was Sie wirklich von Ihrem Job und Ihrer Karriere erwarten. Dieses neu gefundene Bewusstsein können Sie dann auf Ihre aktuelle Situation anwenden. Ganz gleich, ob Sie auf Stellensuche sind, ein Stellenangebot evaluieren oder versuchen, Wege zu finden, Ihrer derzeitigen Rolle mehr Bedeutung zu verleihen.

4. Gewöhnen Sie sich an Unbehagen
Veränderung geschieht an der Schnittstelle von Unbehagen und Absicht. Es kann unangenehm sein, ein aktiver Teilnehmer am eigenen Leben zu werden und schwierige Entscheidungen zu treffen, mit denen andere vielleicht nicht einverstanden sind, aber was ist die Alternative? Wollen Sie wirklich auf eine Chance warten; eine Möglichkeit, die Sie vielleicht irgendwo da draußen Erfüllung finden?

Treten Sie einen Schritt zurück und schauen Sie objektiv auf Ihr Leben. Haben Sie auf das reagiert, was vor Ihnen liegt, oder lenken Sie Ihre Handlungen strategisch?

Wenn Sie Teil der unerfüllten und unzufriedenen Mehrheit sind, denken Sie gut darüber nach. Untersuchen Sie sorgfältig, wie Sie jede Ihrer Arbeitserfahrungen kategorisiert haben, und achten Sie besonders auf die Themen und Muster, die Sie gesehen haben. Haben Sie ein überwiegend leidenschaftliches und herausforderndes Leben geführt? Oder war Ihr Leben unerfüllter und widerstandsfähiger?

Sie sind der Einzige, der diese Muster ändern kann. Machen Sie also den ersten Schritt.

„Ich bin kein Produkt meiner Umstände. Ich bin ein Produkt meiner Entscheidungen.“ – Stephen Covey

5. Übernehmen Sie Verantwortung für Ihre Entscheidungen
Es ist leicht, in der Karriereachterbahn stecken zu bleiben. Man ist gefangen zwischen dem, was andere für das Beste für einen halten und dem, was man wirklich erreichen will. Oft wählt man den Weg des geringsten Widerstandes, weil man es leid ist, so hart daran zu arbeiten, seine Überzeugungen zu verteidigen.

Ihre Entscheidungen liegen allein bei Ihnen, also besitzen Sie sie. Sie haben die Macht, den Verlauf Ihres Lebens zu lenken, indem Sie herausfinden, was Sie wirklich wollen, und eine Strategie entwickeln, die Sie dorthin führt.

Entscheiden Sie, dass Sie sich nicht länger mit sinnloser Arbeit zufrieden geben wollen. Gestalten Sie aktiv ein Arbeitsleben, das Ihren Zweck mit Ihrem Gehaltsscheck in Einklang bringt. Werden Sie zu jemandem, zu dem andere als Vorbild für die berufliche Erfüllung aufschauen. Quelle: addicted2success.com

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]