5 einfache Gewohnheiten für ein weniger chaotisches, glücklicheres Leben

Lesezeit: 4 Minuten

Viele von uns verbringen ihr tägliches Leben auf der Suche nach Glück. Wir springen von einem Job zum anderen, von einem Hobby zum anderen, in der Hoffnung, ein Gefühl von Freude und Sinn zu finden.

Aber es ist schwer, das Glück zu suchen. Schließlich ist das Leben voller Frustrationen und kann unseren Wohlfühltagen einen Riegel vorschieben.

Und es ist eine Herausforderung, glücklich zu sein, wenn wir mit den Verpflichtungen des Alltags wie Arbeit und Beziehungen jonglieren. Glück zu erreichen ist zwar mühsam, aber nicht unmöglich. Probieren Sie diese 5 Gewohnheiten aus, um das Leben mehr zu genießen und glücklicher zu sein.

1. Spaziergang in der Natur
Zeit in der Natur zu verbringen, hat meine Stimmung immer verbessert. Ein Spaziergang durch den Park in meiner Nachbarschaft, umgeben von Bäumen und Pflanzen, versetzt mich in einen friedlichen Geisteszustand.

Die Sorgen, die mich vorher belastet haben, sind plötzlich wie weggeblasen, und ich empfinde ein unbeschreibliches Gefühl der Freude.

Wenn ich mir nur 20 Minuten Zeit nehme, um frische Luft zu schnappen, ist das sehr entspannend.

In unserer Arbeitskultur, die auf Geschäftigkeit ausgerichtet ist, bleibt wenig Raum für Gelassenheit. Wir assoziieren einen vollen Terminkalender mit unserem Erfolg, was überhaupt nicht stimmt.

Es könnte sogar eine Katastrophe sein. All der Stress und die Ängste, die in der Flasche stecken, ohne ein Ventil zu haben – das Ergebnis ist offensichtlich.

Daher ist der Kontakt mit der Natur für mich der beste Weg, um meine Work-Life-Balance aufrechtzuerhalten. Dadurch bekomme ich Energie und bin bereit, den Rest des Tages mit Optimismus zu bestreiten.

2. Öfter lächeln
Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, jeden Tag zu lächeln; es ist kein falsches Lächeln, sondern ein echtes. Und es ist zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden.

Worüber lächle ich genau? Es kann der Nachthimmel sein, der mit leuchtenden Sternen bedeckt ist, wie feiner Treibsand. Oder es können die Blumen sein, die im Frühling neue Blätter treiben.

Ich nehme alles mit offenen Armen auf. Selbst wenn ich einen Regentag habe, lasse ich mir den Schwung nicht verderben.

Egal, was passiert, ein einfaches Lächeln kann meinen Tag aufhellen, und das Beste daran ist, dass es völlig kostenlos ist.

Irgendwann kann jeder einen stressigen Tag haben und sich ausgebrannt fühlen. Also setzen Sie ein Lächeln auf. Selbst wenn Sie kein positiver Mensch sind, stellen Sie sich der Negativität entschieden entgegen. Ihr tägliches Leben wird mit Sicherheit vor Freude strotzen.

„Glück ist nicht etwas Fertiges. Es kommt von deinen eigenen Handlungen.“ – Dalai Lama

3. Finden Sie Ihre Passion
Viele Menschen stürzen sich kopfüber in einen Job, der sie nicht interessiert. Sie tun es nur wegen des Geldes, was sie nur noch unglücklicher macht.

Menschen, die nicht an ihrer Arbeit hängen, haben es schwer, glücklich zu werden. Sie leben in einer grauen und faden Welt ohne Positivität.

Hören Sie auf Ihr Herz. Fragen Sie sich selbst: Was löst bei mir Begeisterung und Begeisterung aus? Jetzt ist die Zeit, Ihre Hoffnungen und Träume zu entdecken.

Sie haben unendlich viele Möglichkeiten in dieser Welt. Gründen Sie ein Unternehmen. Engagieren Sie sich ehrenamtlich bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung. Finde heraus, warum du das tust.

Ich persönlich habe mich früher dem Immobiliengeschäft zugewandt, um verlässliche Mieteinnahmen zu erzielen. Aber es gab kein Gefühl der Erfüllung. Dieses Gefühl erreichte bald einen Wendepunkt, der mich dazu brachte, die Prioritäten neu zu setzen.

Ich wollte einen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben. Ich kombinierte mein Interesse an Wirtschaft und Selbstverbesserung und ging meiner Leidenschaft für das Bloggen nach. Und ich könnte nicht glücklicher darüber sein.

Jeder braucht etwas, das seinem Leben einen Sinn gibt. Es kann eine Quelle des Lichts sein, die uns hilft, die richtige Richtung einzuschlagen.

Ziele und Träume zu haben, macht uns also wirklich glücklich. Ohne sie wird es eine lange, tückische Reise sein.

4. Dankbarkeit üben
An manchen Tagen verspüren wir vielleicht nicht ein Fünkchen Dankbarkeit. Wir sind überwältigt von der Hektik des Lebens, in dem wir nach Perfektion streben, einem Leben, das nur aus Erfolg und Gewinnen besteht.

Damit entfernen wir uns aber nur noch weiter vom Glück.

Nehmen Sie sich jeden Tag die Zeit, innezuhalten und etwas in Ihrem Leben zu schätzen. Ich finde es hilfreich, wenn ich mich mit einem Stift und Papier hinsetze.

Ich beginne mit „Ich bin dankbar für…“. Das kann die Wertschätzung für meine nachmittägliche Tasse Kräutertee sein. Es kann der klare blaue Himmel an einem sonnigen Tag sein.

Diese Routine baut ein Unterstützungssystem auf, das positive Gefühle verstärkt. Sie erinnert mich daran, dass es viele Dinge gibt, die ich im Leben erlebt habe, und noch mehr Dinge, für die ich dankbar bin.

Selbst wenn ich einen schlechten Tag habe, versuche ich mein Bestes, um dankbar zu sein und anhaltende Freude zu fördern.

Schätzen Sie also alles, was in Ihr Leben tritt – alles Gute und Schlechte. Sie werden sehen, dass sich Ihre Stimmung auf ein völlig neues Niveau hebt.

5. Erinnerungen mit geliebten Menschen schaffen
Es kann verlockend sein, all unsere Zeit und Energie auf das Erreichen wertvoller Ziele zu konzentrieren. Wir sagen: „Wenn ich erfolgreich bin, lasse ich es ruhig angehen und verbringe Zeit mit meinen Lieben“.

Aber was ist, wenn dieser Zeitpunkt nie eintritt? Was ist, wenn die Menschen, die Sie lieben, irgendwann plötzlich nicht mehr da sind?

Warten Sie nicht, bis es zu spät ist. Geben Sie Ihren Angehörigen heute den Vorrang, nicht erst nächstes Jahr. Schließlich wollen Sie keinen Raum für Reue lassen.

Die wertvollen Erinnerungen, die Sie jetzt schaffen, werden ein Funke der Freude sein. Sie können sogar eine Quelle der Motivation sein, wenn Sie Ziele anstreben.

Als soziale Lebewesen kann der Austausch von Geschichten, Gefühlen und Träumen uns glücklich und erfüllt machen.

Ein Leben in Einsamkeit ist nicht jedermanns Sache. Auch wenn es völlig in Ordnung ist, Zeit allein zu verbringen, sollten Sie dennoch unvergessliche Erlebnisse mit den Menschen machen, die Ihnen nahe stehen. Sie werden in Ihrem Herzen bleiben, so lange Sie leben.

Die Suche nach dauerhaftem Glück kann manchmal entmutigend sein. Wir verbringen einen Großteil unserer Zeit mit der Suche danach und geben dabei fast auf.

Aber man muss auch die positive Seite sehen. Ein besseres und glücklicheres Leben ist kein weit hergeholter Traum, es ist zum Greifen nah. Denken Sie daran, dass das Glück aus den kleinen Gewohnheiten und Dingen des Alltags kommen kann.

Wenn Sie das Leben führen wollen, das Sie sich wirklich wünschen, sollten Sie diese 5 Gewohnheiten praktizieren und jeden Tag konsequent sein. Geben Sie nicht auf halbem Weg auf. Wenn Sie das tun, wird Sie nichts mehr daran hindern, das Leben in vollen Zügen zu genießen.

„Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.“ – Dante Alighieri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.