5 Dinge, die produktive Menschen jede Nacht tun

Lesezeit ca: 4 Minuten

Obwohl wir oft davon ausgehen, dass eine gute Nachtruhe beginnt, wenn wir das Licht ausmachen, geht die Vorbereitung auf erholsame sieben bis acht Stunden weit über das Schließen der Augen und ein paar tiefe Atemzüge hinaus. Die Routine, die wir befolgen, bevor wir die Decke herunterlassen, kann einen größeren Einfluss auf unsere Ruhezeiten haben als alles, was über Nacht passiert, und uns für eine erholsamere, produktivere Nachtruhe rüsten. Beginnen Sie mit diesen fünf Schritten, um diese entscheidende Zeit zu nutzen und Ihre Chancen zu verbessern, jeden Morgen mit einem Gefühl von echter Erholung aufzuwachen.

Organisieren Sie sich.
Sie wissen, dass Sie morgen einen vollen Terminkalender haben, und Sie denken bereits darüber nach. Michael Breus, klinischer Psychologe und Spezialist für Schlafmedizin, rät, sich zwischen Abendessen und Zubettgehen ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um sich vor dem anstrengenden Tag zu organisieren, anstatt sich mit den Verpflichtungen des nächsten Tages zu beschäftigen, während Sie eine Ihrer Lieblingssendungen schauen. Wenn Sie Ihre Laufsachen mit zur Arbeit nehmen, um den morgendlichen Stress und die Hektik zu reduzieren, sollten Sie sich dafür Zeit nehmen. Wenn ein vorgefertigtes Mittagessen dafür sorgt, dass Sie gesundes, nahrhaftes Essen zu sich nehmen (anstatt einen bedauerlichen Zwischenstopp in der Bürocafeteria einzulegen), dann packen Sie am Abend vorher eine Tasche. Anstatt sich hin und her zu wälzen und sich die Menge an Aufgaben vorzustellen, die auf Sie warten, wenn der Wecker klingelt, werden Sie in dem Wissen einschlafen können, dass Sie organisiert und bereit für den kommenden Tag sind.

Ausstecken.
Bei der Menge an Geräten, die uns zur Verfügung stehen, ist es nicht verwunderlich, dass dies für die meisten von uns eine so schwierige Aufgabe ist. Allerdings wissen wir jetzt mit Sicherheit, dass das grelle blaue Licht von Telefon-, Fernseh- und Tablet-Bildschirmen nachweislich die natürliche Melatoninproduktion des Körpers vor dem Schlafengehen verändert, unsere innere Uhr durcheinander bringt und das Einschlafen erschwert. Die National Sleep Foundation empfiehlt, elektronische Geräte, insbesondere Smartphones, aus Ihrem Schlafzimmer oder Nachttisch zu entfernen, um deren Einfluss auf Ihren Schlaf zu eliminieren. Wenn Sie ein Gerät vor dem Schlafengehen verwenden müssen, schalten Sie es auf eine dimmere, nachtspezifische Bildschirmeinstellung um, oder stellen Sie es weiter weg von Ihren Augen auf, z. B. einen Fernseher statt eines Smartphones. Wenn Sie wirklich einen Unterschied sehen wollen, befolgen Sie den Vorschlag der National Sleep Foundation, Geräte 30 Minuten vor dem Schlafengehen auszuschalten, damit Ihr Geist in seinem eigenen Tempo herunterfahren kann.

Achten Sie auf Ihren Körper.
Obwohl wir uns alle gerne jeden Abend vor dem Schlafengehen eine Massage gönnen würden, ist das für die meisten von uns einfach nicht möglich. Stattdessen ist eine der einfachsten Möglichkeiten, sich um Ihren Körper zu kümmern, ohne Ihren Terminkalender mit zusätzlichen Verpflichtungen zu belasten, die Investition in eine hochwertige Matratze. Wenn Sie Ihre Hausaufgaben machen und einmal die richtige Matratze auswählen, stellen Sie sicher, dass eine schlechte Unterstützung nicht Ihre Qualität der Erholung und Ihr körperliches Wohlbefinden im Laufe der Zeit beeinträchtigt und Sie weniger produktiv macht. Sie sind sich nicht sicher, wo Sie anfangen sollen oder fragen sich, warum sich Ihre aktuelle Matratze nie richtig angefühlt hat? Die durchschnittliche Person verbringt im Laufe ihrer Lebensdauer etwa 23.000 Stunden auf ihrer Matratze, also recherchieren Sie, um sicherzustellen, dass Sie eine kluge, informierte Investition in eine Matratze und Ihre allgemeine Gesundheit tätigen.

Lesen.
Für die meisten von uns ist das Lesen eines echten Buches zugunsten von schnellen Artikeln, Social-Media-Scrolling und Fernsehen stark in den Hintergrund getreten. Forscher haben jedoch immer wieder die kognitiven Vorteile hervorgehoben, die das Lesen mit sich bringen kann, einschließlich der Verbesserung unseres Einfühlungsvermögens und der Tatsache, dass Kinder später im Leben klüger sind. Noch besser: Im Gegensatz zu Ihrem Telefon oder Tablet strahlt ein Taschenbuch keinen einzigen Nanometer blaues Licht aus. Versuchen Sie, ein paar Seiten eines Buches in Ihre Abendroutine einzubauen, vielleicht zusammen mit einer dampfenden Tasse (entkoffeinierten) Tees, und genießen Sie die Chance, Ihre Fantasie zu aktivieren und sich in die Welt zwischen den Seiten zu vertiefen. Mit der Zeit kann das Lesen zu einem wichtigen Teil Ihrer Entspannungsroutine werden und Ihrem Körper signalisieren, dass der Schlaf und die Entspannung nahe sind.

Meditieren Sie.
Diese verehrte Wellness-Praxis wirbt mit Dutzenden von körperlichen und geistigen Vorteilen, aber der Versuch, den Geist gleich zwanzig Minuten lang zu leeren, reicht aus, um die meisten Meditationsanfänger zum Aufgeben zu bewegen. Ein langsamer Einstieg in die Praxis, entweder mit ein paar Minuten Achtsamkeitsmeditation oder der Struktur einer geführten Übung aus einer App oder einem Video, wird Ihnen helfen, sie langsam und auf zugängliche Weise in Ihre nächtliche Routine zu integrieren. Als zusätzliches Plus fungiert die Meditation auch als leistungsstarke Ergänzung zu bestehenden körperlichen Aktivitäten oder Fitnessroutinen. Laut Parinaz Samimi, einer Gesundheits- und Wellness-Beraterin bei MattressFirm.com, „[Meditation] hat mir geholfen, mich selbst zu finden. Es erinnert mich daran, nicht so schnell über neue Erfahrungen, neue Menschen oder sogar mich selbst zu urteilen.“

Jetzt, da Sie mit diesen Tipps bewaffnet sind, sollten Sie Ihr Ritual vor dem Schlafengehen zu einem Teil Ihres täglichen Denkens machen. Bleiben Sie auf dem Laufenden, und Sie werden bald eine Routine für den Feierabend entwickeln, die sowohl praktisch als auch produktiv für Ihren Alltag ist und Ihnen den bestmöglichen Schlaf ermöglicht. Quelle: pickthebrain.com

„Lass dich niemals von der Angst, einen Schlag zu landen, davon abhalten, das Spiel zu spielen.“- Babe Ruth

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.