4 entscheidende Lebenslektionen, die mich Rich Dad, Poor Dad gelehrt hat

Lesezeit: 4 Minuten

Rich Dad, Poor Dad ist ein Pflichtlektüre für jeden, der nicht nur für sich selbst, sondern auch für seine Familie Wohlstand schaffen will. Jeder Punkt in diesem Buch ist Teil eines größeren Plans, wie man innerhalb seines Lebens finanzielle Freiheit erreichen kann. Hier sind 4 Punkte, die unserer Meinung nach jeder aus dem Buch mitnehmen sollte.

1. Geld lernen ist Kinderkram
Hier geht es darum, früh anzufangen. Viele Eltern lassen ihre Kinder das Leben auf die harte Tour lernen und bringen ihnen nicht aktiv die Fähigkeiten bei, die sie brauchen, um in der Gesellschaft bestehen zu können. Es ist einfach, wie der typische Mensch zu sein. Deshalb nennt man sie ja auch typisch! Um jedoch über sich hinauszuwachsen und nicht nur finanzielle Freiheit, sondern Freiheit in allen Lebensbereichen zu erreichen, bedarf es dessen, was ich „bewusste Erziehung“ nenne. Das ist etwas, was der „reiche Vater“ in diesem Buch getan hat. Er stellte sicher, dass er bei fast allem, was er mit seinem Sohn tat, wertvolle Lektionen einbaute. Es gab keine Situation, in der er seinem Sohn nicht beibrachte, selbst zu denken und Lösungen zu finden.

Zu viele Eltern versäumen diesen wichtigen Schritt. Wir brauchen mehr Menschen, die verstehen, dass das Wissen darüber, wie die Welt funktioniert, wie Menschen belohnt werden und wie das Finanzsystem funktioniert, ihre Kinder für die nächsten Generationen rüsten wird. Es muss einfach in ihr Leben integriert werden, und zwar schon in jungen Jahren!

2. Immobilien
Dies ist eine der wirkungsvollsten Anlageformen überhaupt. Rich Dad, Poor Dad spricht viel über seinen Weg zum finanziellen Wohlstand. Das Hauptinstrument, das er dabei einsetzte, waren Immobilien, sei es durch das Umdrehen von Häusern, als Zwischenhändler oder durch das Halten von Mietobjekten. Gegen Ende des Buches geht er ausführlich auf die von uns angewandten Strategien ein.

Sobald ich meine erste Immobilie gekauft hatte, stieg mein Cashflow und ich begann sofort, mein Nettovermögen aufzubauen.

Ich sage nicht, dass man daraus eine Karriere machen muss, aber es ist eine der häufigsten Arten, wie Generationenreichtum geschaffen wird. Man sagt, dass erstaunliche 90 % der Millionäre in irgendeiner Form Immobilien besitzen. Immobilien sind etwas, mit dem sich jeder befassen sollte, der ein hohes Einkommen und ein großes Vermögen erzielen möchte.

„Wenn Sie reich sein wollen, müssen Sie Ihre Vision entwickeln. Sie müssen am Rande der Zeit stehen und in die Zukunft blicken.“ – Robert Kiyosaki

3. Fragen Fragen Fragen
Zu viele Menschen versäumen es, ihre Ressourcen zu nutzen, wenn sie versuchen, in der Welt aufzusteigen. Fragen Sie einfach.

In dem Buch erinnert sich der Autor an eine Geschichte, die ihm sein „Rich Dad“ darüber erzählte, dass die Menschen nicht daran interessiert sind zu lernen, wie sie selbst Wohlstand schaffen können. Sein reicher Vater sagte immer, dass es für seine Angestellten kein Problem sei, ihn um eine Gehaltserhöhung zu bitten. Aber sie kamen nie auf die Idee, ihn zu fragen, wie er sein Vermögen aufgebaut und den Erfolg erlangt hat. Sie waren mit ihrem durchschnittlichen Leben zufrieden und hatten zu kämpfen.

Als ich mein Unternehmen gründete, war ich furchtbar schlecht darin, neue Kunden zu gewinnen. Die einzigen Kunden, die zu mir kamen, waren Unternehmen, die mir von aktuellen und früheren zufriedenen Kunden empfohlen wurden. Schließlich dachte ich mir, dass es keinen Grund gibt, warum ich nicht einen größeren Kundenkreis haben sollte, da ich so viele äußerst erfolgreiche Geschäftsinhaber kenne. Eines Tages fragte ich einfach jeden meiner Kunden, ob ihnen jemand einfiele, der meine Dienste benötigte. Noch am selben Tag gewann ich eine Vielzahl von Kontakten, und einige von ihnen wurden zu monatlichen Kunden von mir!

Die gleiche Lektion gilt für die Suche nach Ratschlägen, wie in Rich Dad, Poor Dad, einfach fragen! Gehen Sie nie davon aus, dass man Ihnen automatisch etwas „schenken“ wird. Seien Sie nicht derjenige, der nicht fragt!

4. Schlechte Aussichten sind wichtig
Die Prämisse von Rich Dad, Poor Dad sind die Lektionen, die er von seinen beiden Vätern gelernt hat. Sein reicher Vater hatte natürlich die besseren Ratschläge, um aufzusteigen. Dennoch nahm er auch die Ratschläge seines armen Vaters an, ob er sie nun befolgte oder nicht. Ich sage den Menschen immer wieder, dass Perspektiven wichtig sind! Wenn man sich die Meinungen von Menschen anhört, die eine andere Sichtweise auf das Leben haben, kann man in zweierlei Hinsicht etwas lernen.

Es kann dir helfen, ein vielseitigerer Mensch zu werden, weil du Menschen besser verstehst, auch solche, die nicht mit deinen Werten übereinstimmen. Man lernt auch, was man nicht tun möchte, was genauso wichtig ist wie das, was man im Leben tun sollte, um weiterzukommen. Es kann nicht schaden, eine Meinung zu hören, mit der man nicht einverstanden ist, wenn man sich bewusst ist, dass es nicht der Rat ist, den man sucht. Es wird Ihnen nur dabei helfen, zu lernen und als Person zu wachsen.Perspektiven sind wichtig.

Es ist kein Geheimnis, dass „Rich Dad, Poor Dad“ ein Buch ist, das den Test der Zeit bestanden hat und auch in Zukunft Generationen erziehen und motivieren wird. Die oben genannten Punkte kratzen zwar nur an der Oberfläche der Fülle an Wissen, die in dem Buch vermittelt wird, aber es sind einige der wichtigsten Punkte, die die Flugbahn Ihres Lebens verändern können. Machen Sie das Beste daraus, und ich bin sicher, dass sich Ihr Leben drastisch zum Besseren verändern wird! von Brianna Bussell  – Quelle: https://addicted2success.com

Auf der der Suche nach erfolg – Dann bist du genau richtig! – Erfolg im Leben

„Man lernt nie wirklich viel, wenn man sich selbst sprechen hört.“ – George Clooney

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert