Christian Bischoff

3 Tipps wie DU deine EMOTIONALEN Wunden heilen kannst

111 Motivationsstrategien von Christian Bischoff

In diesem Video gebe ich dir Tipps wie Du deine emotionalen Wunden selber heilen kannst.

23 Kommentare

    1. Ich lebe in Portugal und mein Arbeitsplatz liegt Tür an Tür mit einem Kaffee an dem ich zweimal am Tag verweile und dabei die Möglichkeit habe Menschen zu beobachten.
      Meist sehe ich Frauen, die sich ungeniert über alles und jedes „Wehwechen“ lautstark auslassen. Viele davon kenne ich bereits seit Jahren und muß feststellen, daß es nicht die glücklichsten sind. Ich möchte behaupten, daß diejenigen die sich eher mit den Emotionen zurückhalten, ein glücklicheres Leben führen oder zumindest von der Gesellschaft besser angesehen sind. Vielleicht liegt es ja an der anderen Mentatität.

    2. Comshop Porto Halte dich nicht mit Emotionen zurück. Wenn dir etwas auf dem Herzen liegt, dann sage es, auch wenn es vielleicht Überwindung kostet.
      Das Problem der meisten Leute sind nicht ihre negativen Gefühle, sondern ihre negativen Gedanken, die sie dann aussprechen oder auch für sich behalten. Sie gewöhnen sich daran über alles und jeden zu meckern, auch weil das Unterbewusstsein sich in gewisser Weise wohl dabei fühlt, erst Recht wenn andere Leute zustimmen oder mitmachen. Diese Form der Bestätigung kann sie gar nicht dazu bewegen, sich anders zu verhalten.
      Schlechte Gefühle aber sind erst mal ok, wenn man sie dann rauslässt und sich danach besser fühlt. Wenn man sich dabei aber nur im Kreis dreht und sich immer und immer wieder aufregt und dann nicht anfängt etwas zu unternehmen, dann sind diese Gefühle wirklich schlecht und kontraproduktiv! Seinen Emotionen die Freiheit geben, fühlt sich gut an, egal ob sie schlecht oder gut sind 🙂

      Achja und zum Thema Gesellschaft oder was andere von dir denken (sollten/könnten….) hat Christian Bischoff ja auch schon Videos auf seinem Kanal gemacht 😉

  1. Habe gerade erst eine Trennung hinter mir, für mich war mein Partner perfekt, es war eine Beziehung mit Zukunftsaussichten beiderseits. Leider hat er sich nur noch auf alles negative fokussiert und wollte mich noch dazu verändern. Ich konnte seine perfektionistischen Erwartungen nicht erfüllen. Es schmerzt immernoch eine so wichtige Person zu verlieren, allerdings weiß ich dass ich nichts verloren, sondern nur stärker geworden bin. Und Menschen die die gute Seite im schlechten nicht sehen können brauche ich sowieso nicht 🙂 Deine Videos helfen mir schon seit sehr langer Zeit mich weiterzuentwickeln. Danke dafür! ♥️

  2. Richtig wahr! Habe selbst letztes Jahr erlebt: Tod meines Vaters und bin fast gleich verlassen worden. Heute fühle ich mich so stark, wie seit Jahren nicht mehr. Bin sehr dankbar, dass ich Christian Bischoff (super Motivationstrainer) auf YouTube gefunden habe.

  3. ab 07:25 wird es für freiwillige Singles interessant. Ein wundervoller Satz: „Wenn die Könige gehen kommen die Götter!“ Ja, in meinem Leben geht es wirklich vorwärts, sogar etwas zu schnell. Ja, es geht tatsächlich auch allein und macht wider Erwarten wirklich viel mehr Spaß. Ganz neues Thema für mich nach 23 Jahren Beziehung ist, SELBSTLIEBE. Es wird auch gar nicht langweilig, 24 Stunden mit mir selbst zusammen sein. Ich freue mich die Vergangenheit loslassen zu können, auch wenn das wohl scheinbar ein Prozess ist.

    1. Ramona S. Ja geht mir genauso. Man ist frei.
      Das einzige was mich wütend macht, ist die Tatsache das hier noch 4 Kinder und 4 Tiere sind. Eins der Kinder ist behindert. Ich gehe jetzt Vollzeit arbeiten. Und der König genießt es seine Ruhe zu haben und ich soll mal bedenken das es wirklich schwer ist das er damit klar kommen muss das er mir das angetan hat. Das mit mir ist ok. Ich kömme klar, aber seine Kinder im Stich zu lassen und zu sagen die sollen sich nicht so anstellen. Es reicht doch auch Ausflüge zu machen. Schule der Kinder oder Gefühle sind egal. Wie kommt man damit klar mit so einem Egoisten sein ganzes Leben verbracht zu haben.

    2. Ja meine Liebe so denke ich auch. Ist schon irgendwie traurig wenn der eigene Partner einen dass Lachen am liebsten verbieten möchte und sogar noch vorschreibt zu welchen Zeiten wann was gemacht wird u.s.w. ach wie Grauenhaft!!! Meine schönste Zeit war als ich vor Jahren aleinerziehend mit meinen Buben 8 Jahre lang aleine war. Ich hatte einige Beziehungen gehabt und keine hat auf lange Sicht funktioniert stimmt anscheinend doch dass Mann und Frau nicht zusammen passen. Den Mann denkt ganz anders als Frau und es törnt einen als Frau schon sehr ab wenn der eigene Partner jeden Rock hinterher schaut bestimmt sensationelles Kopfkino was sich im Hirn des Mannes abspielt. Da gehts einen zu 100% aleine doch viel besser!!!

  4. Wenn der Partner geht. Leider musste ich so etwas erfahren. Für diese Erfahrung bin ich dankbar. Es ist 5 Jahre her. Wo ich jedoch noch immer Schwierigkeiten habe ist, eine neue Frau in mein Leben zu lassen. Ich hoffe, dass es mir eines Tages gelingt. Ich wünsche allen Lesern ein wunderschönes Leben.

  5. Ich kann das bestätigen. Ich habe zwei Jahre gebraucht um an den Punkt zu kommen, an dem ich begriffen habe, dass der einzige Mensch, der mich zurück in meine Mitte führen kann ich bin. In dem Moment an dem ich gesagt habe: ich will und kann glücklich sein, habe ich die Transformation begonnen.
    Aber bis dahin war es schlimm und ohne die Liebe meiner Familie – Mann, Kinder, Geschwister hätte ich es vermutlich nicht an diesen Punkt geschafft. Ich wünsche allen Menschen, die Liebe in sich tragen und Geduld.
    Beate Schneider

  6. Danke, echt. Ich konnte durch dieses Video, endlich wieder weinen, habe es Jahre unterdrückt, weil ich die Antwort kannte aber nicht wahrhaben wollte, danke für deine Aufbauenden und Entwicklungsfördernden Worte, mach bitte immer weiter, weil du genau weißt das du Menschen damit hilfst und ich bin einer davon. Danke Christian Bischoff.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.