3 Schritte zur persönlichen Freiheit

Lesezeit ca: 3 Minuten

Manchmal mag sich eine Änderung nicht als Option anfühlen oder erscheinen. Es gibt so viele reale oder wahrgenommene Dinge, die zwischen uns und dem Leben in unserer persönlichen Freiheit stehen können. Angst vor dem Scheitern, Angst davor, unsere Lieben zu entfremden, Angst davor, nicht zu wissen, was wir als Nächstes tun sollen, Selbstgefälligkeit oder Gruppenzwang. Wahrgenommener Mangel an Zeit, Geld oder Bildung und mehr kann uns daran hindern, unser eigenes Leben zu leben.

Täglich höre ich, wie meine Lebensberatungskunden damit umgehen. Sie wollen den Apfelkarren wirklich nicht umkippen, aber trotzdem „gibt es dieses Geschäft, das ich beginnen möchte, oder diese Beziehung, die ich beenden möchte, oder diesen neuen Job, den ich anstrebe“, und deshalb arbeiten wir zusammen.

Persönliche Freiheit ist die Ruhe, der Frieden, die Gelassenheit und die Klarheit, die Sie erfahren, wenn Sie ein Leben nach Ihren eigenen Vorstellungen führen. Sie gibt Ihnen den Seelenfrieden und das Vertrauen, Entscheidungen zu treffen, Hindernissen und Widrigkeiten zu begegnen und mit den Situationen und Umständen des Lebens umzugehen. Es wird zu Ihrer Sicht der Welt, und Sie sind nur 3 Schritte davon entfernt.

Schritt 1 Engagieren Sie Ihr Leben
Werden Sie aktiv an Ihnen beteiligt! Das bedeutet nicht, dass Sie selbstbezogen oder nicht um andere besorgt sind. Wir sind geformt und ausgebildet worden auf der Grundlage dessen, was andere für uns wollten. Sie berücksichtigen diese wichtigen Bereiche, Menschen und Aktivitäten und treffen aktiv Entscheidungen über sie.

Schritt 2 Gestalten Sie Ihr Leben
Entwerfen Sie Ihr persönliches Aktonszertifikat (PAC). Legen Sie klar dar, welche Bereiche Ihres Lebens wichtig sind. Wählen Sie, wie Sie leben, sich engagieren oder mit anderen und der Welt interagieren wollen.

Schritt 3 Leben Sie Ihr Leben
Leben Sie Ihr persönliches Aktionszertifikat mit Zielstrebigkeit und Eifer aus. Gehen Sie hinaus in die Welt. Seien Sie ruhig ein Vorbild. Schließlich haben Sie es geschaffen, um Ihr bestes Ich zu sein. Erfolg definiert sich nun frei nach Ihren eigenen Begriffen.

Sich selbst vorbereiten
Bereiten wir uns also darauf vor, diesen Prozess zu durchlaufen. Während Sie beurteilen, wer und wo Sie im Leben stehen, füllen Sie sich mit Offenheit, Mitgefühl und Kreativität.

Aufrichtigkeit: Seien Sie offen, ehrlich und offen mit und über sich selbst und Ihr Leben. Alles beginnt jetzt, in dem Moment, in dem Sie sich auf Ihre Reise begeben. Vielleicht haben Sie sich in Ihrem Umgang mit anderen als aufrichtig betrachtet. Jetzt ist es an der Zeit, einen Schritt zurückzutreten und dieselbe Offenheit auch auf sich selbst anzuwenden.

Mitgefühl: Gehen Sie sanft mit sich selbst um. Sie werden Entscheidungen treffen, die für manche vielleicht als schwierig erscheinen mögen. Wenn Sie Ihr Leben gestalten, treffen Sie Entscheidungen. Sie werden Entscheidungen über die Bereiche Ihres Lebens treffen, die für Sie am wichtigsten sind. Das kann bedeuten, dass Sie keine Zeit mehr mit einem giftigen Freund oder Kollegen verbringen. Seien Sie also vorbereitet. Dies ist ein Prozess, also versuchen Sie nicht, ihn zu erzwingen.

Kreativität: Seien Sie progressiv oder phantasievoll in Ihrer Herangehensweise an diesen Prozess. Es kann sein, dass Sie an Punkte gelangen, an denen Sie einfach nicht wissen, was Sie als Nächstes tun sollen. Dies ist ein spannender Punkt. Sie können jetzt etwas anderes tun!

Die drei Schritte zur Persönlichen Freiheit sind sequentiell und iterativ und überschneiden sich gegenseitig. Verstehen Sie, dass dies ein Prozess ist. Es braucht Zeit. Rechnen Sie damit, diese Schritte über mehrere Wochen oder Monate hinweg abzuschließen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Sie mit Ihrer Beurteilung beginnen, dann zur Erstellung Ihres PAC übergehen und es ausprobieren. Sie können Ihr Persönliches Aktionszertifikat (PAC) überarbeiten und gleichzeitig Ihr Verständnis und Ihre Einschätzung des Lebens vertiefen, was wiederum dazu führen kann, dass Sie Ihr PAC ändern. Das Wichtigste zum Mitnehmen ist, dass Sie mit diesem Prozess SPASS HABEN! Robin Spence 

„Liebst du das Leben? Dann vergeude keine Zeit, denn daraus besteht das Leben.“Benjamin Franklin

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.