3-Schritte-System, das Ihnen hilft, einen Erfolgsplan für Ihr Leben zu entwerfen

Lesezeit: 5 Minuten

Haben Sie das Gefühl, dass Sie die Adresse Ihres Schicksals kennen, aber Sie sind sich nicht ganz sicher, wie Sie dorthin gelangen können? Sind Sie bereit, nicht länger vom Erfolg zu träumen, sondern die Schritte zu unternehmen, um ihn zu verwirklichen? Sie KÖNNEN den Erfolg erreichen, indem Sie einen Erfolgsplan entwerfen. Es gibt viele Schritte, die Sie bei der Erstellung Ihres Erfolgskonzepts einbeziehen können, aber ich werde Ihnen drei nennen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Und dann können Sie es mit Ihren eigenen zusätzlichen Schritten verfeinern, wenn Sie es wünschen.

Lassen Sie mich zunächst einmal etwas erklären. Wenn ich von Erfolg spreche, dann meine ich nicht, dass Sie reich werden oder ein bestimmtes finanzielles Niveau erreichen. Dies kann jedoch Teil Ihres Erfolgsplans sein, aber ich spreche von persönlichem Erfolg. Damit meine ich, dass Sie sich glücklich, zufrieden, friedlich und zufrieden damit fühlen, wer Sie sind und wohin Sie gehen.

Wenn Sie Ihren Erfolgsplan entwerfen, wird er wie eine Landkarte sein. Nur dass es eine Erfolgskarte sein wird, die Ihnen hilft, die Kluft zwischen dem, wo Sie sind, und dem, wo Sie sein WOLLEN, zu überbrücken! Achten Sie auf das Wort „verdienen“; ich habe „verdienen“ betont, weil es wichtig ist, zu verstehen, dass es einen bestimmten Erfolgspunkt im Leben gibt, den wir alle verdienen zu erreichen. Warum? Weil Sie durch Ihren Glauben daran geglaubt und darauf vertraut haben, dass Sie diesen Punkt erreichen werden. Sie haben in so viele andere Dinge und so viele andere Menschen investiert, und jetzt ist Ihre Zeit gekommen. Sie haben gegeben, und jetzt ist es an der Zeit, dass Sie empfangen.

Wenn Sie also verstehen, dass es einen bestimmten Erfolgspunkt gibt, den Sie zu erreichen verdienen, hilft Ihnen das in zweierlei Hinsicht. Erstens hilft es Ihnen, sich nicht mit weniger zufrieden zu geben. Und zweitens hilft es Ihnen, motiviert zu bleiben!

Nachdem wir nun das Fundament gelegt haben, ist es an der Zeit, die Schritte zu lernen, mit denen Sie Ihren Erfolgsplan entwerfen können. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Stift und Papier zur Hand haben. Wenn Sie keinen Stift und kein Papier zur Hand haben, können Sie diese Anleitung auch ausdrucken und an Ihrem Erfolgsplan arbeiten, wenn Sie Zeit haben. Okay, los geht’s!

Schritt 1: Werden Sie sich Ihres Ausgangspunktes bewusst:

Wenn Sie sich Ihrer Ausgangssituation bewusst werden, müssen Sie zunächst definieren, was Erfolg für Sie bedeutet. Erfolg bedeutet für die Menschen viele verschiedene Dinge. Deshalb ist es wichtig, dass Sie eine klare Definition dessen haben, was Erfolg ist. Dies hilft Ihnen zu verstehen, was für Sie von Bedeutung ist. Ihr Erfolg kann darin bestehen, einen Hochschulabschluss zu erlangen, sich selbstbewusster zu fühlen, eine neue Karriere zu beginnen, eine Beförderung zu erhalten oder mehr Zeit mit Ihren Kindern oder Ihrer Familie zu verbringen.

Definieren Sie also, was Ihr Erfolg ist, und fügen Sie dann, nachdem Sie Ihren Erfolg definiert haben, den Grund oder die Gründe hinzu, warum das Erreichen dieses Erfolgs für Sie wichtig ist. Die Definition Ihres Erfolges hilft Ihnen dabei, sich bewusst zu machen, wo Sie sich gerade befinden. So erhalten Sie einen klaren und präzisen Ausgangspunkt für Ihren Erfolgsplan.

Wenn Sie sich Ihres Ausgangspunktes bewusst werden, können Sie sich Ziele setzen, die Sie erreichen wollen. Dazu kann es gehören, dass Sie sich ein großes Erfolgsziel setzen, also das Hauptziel, auf das Sie hinarbeiten, und dann kleinere Erfolgsziele innerhalb des großen Erfolgsziels auflisten. Ich werde Ihnen ein Beispiel geben. Ihr Erfolgsziel könnte sein, einen Hochschulabschluss oder ein Ausbildungszertifikat zu erwerben. Ihre Mini-Erfolgsziele bestehen darin, dass Sie sich entscheiden, welchen Abschluss Sie anstreben, welche Schule Sie besuchen möchten und dann Kontakt mit der Schule aufnehmen. Ihre Mini-Erfolgsziele werden also wie kleine Teile des großen Erfolgsziels aussehen. Dies kann dazu beitragen, dass die Dinge nicht so überwältigend sind.

Wenn Sie Ihre Erfolgsziele festlegen, müssen sie SMART sein. S-Spezifisch (genau das, was Sie wollen), M-Messbar (stellen Sie sicher, dass Sie sehen können, dass Sie Fortschritte machen), A-Erreichbar oder Erreichbar (stellen Sie sicher, dass es etwas ist, das in Ihrer Macht steht), R-Realistisch (ist es ein realistisches Ziel? Hinweis: Wenn Sie sich unrealistische Ziele setzen, werden Sie sich nur entmutigt und frustriert fühlen), T-Time (Setzen Sie Ihrem Ziel einen Zeitrahmen. Legen Sie einen Zeitpunkt fest, zu dem Sie das Ziel erreichen werden, und halten Sie sich daran! Ihr Zeitrahmen kann sowohl kurz- als auch langfristig sein).

Schritt 2: Entwerfen Sie einen Durchbruchsplan:

Schreiben Sie 3 Dinge auf, die Sie tun werden, wenn Sie mit Herausforderungen und Hindernissen konfrontiert werden. Die Fähigkeit, Hindernisse zu überwinden, ist entscheidend für Ihren Erfolg. Und sie ist ein sehr wichtiger Teil Ihres Plans. Es ist großartig, sich bewusst zu machen, wo Sie stehen und wohin Sie gehen wollen. Aber Sie müssen einen Plan haben, um alles zu durchbrechen, was zwischen Ihnen und Ihrem Erfolg steht.

Ein Durchbruchsplan kann etwas so Einfaches sein wie tägliche Meditation, jeden Morgen etwas Inspirierendes zu lesen, täglich zu beten, die Telefonnummern von drei Personen parat zu haben, mit denen Sie sprechen können, wenn Sie das Gefühl haben, vor einer Herausforderung zu stehen, oder jeden Tag in ein Tagebuch zu schreiben, wie wichtig es für Sie ist, Ihren Erfolg zu erreichen. Wie Sie wahrscheinlich erkennen können, bedeutet die Erstellung eines Durchbruchsplans einfach, dass Sie sich täglich auf irgendeine Weise auf Herausforderungen oder Hindernisse vorbereiten, die auftreten können.

Wenn Sie eine meiner Websites besucht haben, mich sprechen gehört oder einen meiner Artikel gelesen haben. Dann wissen Sie, wie sehr es mir am Herzen liegt, Menschen zu Durchbrüchen zu verhelfen. Und warum? Weil ich zu viele Menschen gesehen habe, die wegen einer Herausforderung oder eines Hindernisses zwischen dem, wo sie stehen, und dem, was sie verdienen, aufgegeben haben. Und ein weiterer Grund ist, dass ich die Überwindung von Herausforderungen und Hindernissen in meinem eigenen Streben nach Erfolg meistern musste.

Schritt 3: Belohnen Sie sich selbst und machen Sie weiter:

Wenn Sie das erste Erfolgsziel erreicht haben, belohnen Sie sich. Sie haben es sich verdient, und Sie haben es sich verdient. Führen Sie sich selbst zu einem schönen Mittag- oder Abendessen aus. Schicken Sie sich selbst eine Glückwunschkarte. Kaufen Sie sich das neue Outfit, das Sie sich schon lange gewünscht haben. Das ist gut für Ihr Selbstvertrauen und kann Ihnen ein tolles Gefühl geben!

Wenn Sie zurückblicken und sehen, dass Sie es geschafft haben, hilft Ihnen das zu verstehen, wie sehr Sie es verdienen, sich selbst zu belohnen. Viel zu oft belohnen wir andere Menschen, wenn sie ihre Ziele erreichen, aber wir nehmen uns nicht die Zeit, uns selbst zu belohnen. Und machen Sie weiter! Sich zu verpflichten, weiterzumachen, ist wahrscheinlich einer der wichtigsten Teile Ihres Plans! Sie haben eine Stufe des Erfolgs gemeistert, aber es gibt noch weitere Stufen, die Sie erreichen sollten. Es gibt noch mehr Ziele, die Sie haben, und mehr Ziele, an denen Sie arbeiten sollten.

Wenn Sie etwas erreicht haben, sehen Sie es nicht als das Ende Ihres Erfolgs an, sondern als den Anfang. Dies sollte die Tür zu anderen Dingen öffnen, die Sie in Ihrem Leben verwirklichen wollen. Also versprechen Sie sich selbst, dass Sie weitermachen und Ihren nächsten großen Erfolg anstreben!

„Wenn wir das Beste tun, was wir können, wissen wir nie, welches Wunder in unserem Leben oder im Leben eines anderen geschieht.“ – Helen Keller

Auf der der Suche nach erfolg – Dann bist du genau richtig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.