3 Kommunikationstipps, damit Frauen bekommen, was sie wollen

Lesezeit ca: 3 Minuten

Ich sage oft, dass die Leichtathletik ihren Teilnehmern die Chance bietet, alle möglichen Lebenskompetenzen zu erlernen. Ich werde den Präsidenten des Beloit College (wo ich arbeite!) zitieren, wenn er über die Vorteile des Sports spricht, denn er ist viel wortgewandter als ich: „Die Leichtathletik bietet eine besonders klare Verbindung zwischen hoher Disziplin und hoher Leistung. Vor einem sehr aufmerksamen externen Publikum in einem Umfeld mit hohen Einsätzen effektiv zu sein, erfordert jahrelange Übung. Ruhig, rational und produktiv zu bleiben, wenn um einen herum Chaos herrscht, erfordert Übung.

Gutes Zeug, was?

Wir haben die Gelegenheit, unseren Athletinnen die Chance zu geben, eine qualitativ hochwertige Kommunikation zu üben. Das ist für viele Menschen nicht selbstverständlich (daher der allgegenwärtige Glaube, dass Frauen nicht miteinander auskommen können), und wenn wir unseren Teamleiterinnen die Möglichkeit geben, sich darin zu üben, wird ihnen das nicht nur in der Leichtathletik, sondern auch im Leben zugute kommen. Wenn Sie möchten, schauen Sie sich dieses Video von cbsnews.com an: „Warum Frauen nicht bekommen, was sie wollen“, es ist nur etwa drei Minuten lang.

3 Wege, wie unsere Athletinnen gute Kommunikation praktizieren können

Seien Sie direkt. Ich erinnere mich an ein Team, in dem ich eine großartige Führungsspitze hatte. Es gab vier junge Damen, die gleich stark waren, aber auf sehr unterschiedliche Weise. Meine beiden „Spaßkapitäne“ beklagten sich immer, dass die Unterklassenkapitäne ihnen nicht zuhörten. Sie sagten: „Als wir Neulinge waren, folgten wir einfach dem, was die Älteren uns sagten. Und das war der Unterschied. Meine Spaßkapitäne fragten ihre Mannschaftskameraden, anstatt es ihren Mannschaftskameraden zu sagen. Das Bitten öffnete den Leuten die Tür, sich für etwas zu entscheiden, das die Kapitäne nicht wollten, während das Erzählen nicht gewollt war. Natürlich gibt es Zeiten, in denen man etwas sagt und Zeiten, in denen man etwas fragt, aber unsere Kapitäne dürfen nicht frustriert sein, wenn ihre Mannschaftskameraden sich für eine Option entscheiden, wenn ihnen eine Option gegeben wird.

Seien Sie ein Zuhörer. Im Laufe einer Saison gibt es sicher Zeiten, in denen ein Spieler mit einem anderen Spieler nicht zurechtkommt. Ich habe schon oft gesagt, dass die Quelle allen „Mädchendramas“ Konflikte sind, die unbeaufsichtigt bleiben. Wir haben die Chance, unseren Athleten zu zeigen, wie man mit Konflikten so umgeht, dass sie nicht zu einer epischen Schlacht eskalieren… mit Mannschaftskameradinnen, die sich für eine Seite entscheiden. Wie ist das, fragen Sie? Hören Sie zu. Anstatt zu versuchen, sich gegenseitig anzuschreien oder ihren eigenen Standpunkt zu vertreten, was wäre, wenn jeder Spieler auf die Sorgen des anderen hören würde? Dazu bedarf es vielleicht der Vermittlung eines Kapitäns oder Trainers, aber ich denke, es ist eine gute Möglichkeit für unsere Spieler, Konfliktlösung zu praktizieren.

Seien Sie ein „I“. Oftmals versuchen unsere Teamleiter vielleicht, die Bitten, die sie an ihre Mitspieler haben, abzuschwächen, indem sie sagen, „wir“ wollen etwas tun… oder sogar „Trainer“ will, dass wir dieses oder jenes tun. Laut dem Experten in dem Video schwächt das ihre Position und ihre Autorität. Ich glaube, dies ist eine unschätzbare Lebenskompetenz! Wenn wir unsere Athletinnen dazu bringen könnten, sich in ihren Worten zu üben, könnten wir unsere Zeit mit ihnen als Erfolg bezeichnen. Selbst wenn sie Informationen vom Trainerstab weitergeben, könnten unsere Teamleiterinnen so etwas sagen wie: „Der Trainer sagt, wir müssen in der Praxis konzentrierter sein, und ich stimme dem zu, denn ich glaube, wir können die Konferenz gewinnen, wenn wir die ganze Zeit auf hohem Niveau trainieren.

Sicher, direkt zu sein, einen Konflikt anzusprechen und sich ihre Worte zu eigen zu machen, kann für unsere Athletinnen beängstigend sein….darum wollen wir ihnen etwas Übung darin verschaffen! Aber wie der Präsident unseres Kollegiums sagte, ist Leichtathletik ein Spiel mit hohem Einsatz, und es braucht Übung. Teamarbeit braucht Übung, Führung braucht Übung, und Kommunikation braucht Übung. Dawn Redd

„Der Erfolg bietet sich meist denen, die kühn handeln, nicht denen, die alles wägen und nichts wagen wollen.“ Herodot von Halikarnass(os)

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.