2 Wege, bewusster zu leben

Lesezeit: 3 Minuten

Eines der größten Probleme, die wir haben, wenn es darum geht, das zu erreichen, was wir uns vom Leben wünschen, ist unsere Neigung, unbewusst zu leben. Wir gehen durch unsere Tage, ohne uns viele Gedanken über irgendetwas zu machen. In dem Moment, in dem wir aufstehen, beginnen wir mit unseren Routinen – fast wie ein Roboter. Dieses unbewusste Leben schafft auch eine Menge unnötiges Leid. Es führt dazu, dass wir einfach auf alle äußeren Reize um uns herum reagieren und uns das Gefühl geben, keine Kontrolle über unsere Gefühle und unser Leben im Allgemeinen zu haben.

Wenn wir uns bewusst machen, was in unserem Leben vor sich geht und wie wir es führen, ist das der erste Schritt, um den reißenden Strom negativer Gedanken zu zügeln, der uns die meiste Zeit überrollt. Sobald wir uns etwas bewusst machen, haben wir die Macht, es zu erschaffen, zu verändern oder zu tun, was auch immer wir damit tun wollen. Es ist nie zu spät, sich zu ändern, und ich kann mir keine bessere Art vorstellen, unsere Zeit zu verbringen, als uns selbst und unser Leben zu verbessern.

MEDITATION

Meditation ist eine der effektivsten, wenn nicht die effektivste Methode, um ein bewusstes Leben zu führen. Wenn wir lernen, still zu sitzen, ganz gleich, was uns durch den Kopf geht, hilft uns das in vielerlei Hinsicht. Durch Meditation können wir erkennen, dass wir nicht unsere Gedanken sind. Wir sind so sehr in unseren Gedanken gefangen, dass sie uns einfach davonlaufen – eine negative Sache baut auf die andere auf. Wir erkennen nur selten, dass sie von uns getrennt sind. Diese Praxis schafft einen Raum in unserem Geist, der es uns erlaubt, unsere Gedankengänge fast so zu beobachten, wie es eine andere Person tun würde, wenn sie Zugang zu ihnen hätte. Wenn wir uns bewusst werden, was uns durch den Kopf geht, können wir uns auf etwas anderes konzentrieren, wenn wir uns in Gedankengängen verfangen, die unserem Wohlbefinden schaden. Egal, was vor sich geht, wir haben immer die Wahl, wohin wir unsere Aufmerksamkeit lenken.

Sich über Wünsche klar werden

Auch wenn es offensichtlich erscheint, tun viele von uns dies nicht: Machen Sie sich klar, was Sie wollen, und schreiben Sie es auf! Für die meisten von uns bleiben unsere tiefsten Sehnsüchte und Wünsche der Stoff, aus dem die Fantasie und das „Wäre das nicht schön“-Denken sind. Wir glauben fälschlicherweise, dass das Leben ein Kampf ist, bei dem wir einen Job haben, der die Rechnungen bezahlt, und dass das Leben einfach so weitergeht. FALSCH! Sich die Zeit zu nehmen, darüber nachzudenken, was man eigentlich will, und es auf einem Blatt Papier festzuhalten, klingt einfach, ist aber enorm wirkungsvoll, und ich bin bereit zu wetten, dass die Mehrheit der Menschen das noch nie getan hat. Auch hier ist die Schaffung eines Bewusstseins für etwas der erste Schritt, um es zu verwirklichen.

Diese Liste hilft Ihnen, die wirklich wichtigen Dinge von all dem anderen Kram zu trennen und ihnen einen eigenen Raum zu geben, in dem Sie sich nur darauf konzentrieren können. Diese Liste sollte auch immaterielle Dinge wie Persönlichkeitsmerkmale und Verhaltensweisen enthalten. Dieser Teil könnte schwierig sein, denn er zwingt Sie dazu, sich selbst genau zu betrachten und sich die Dinge vor Augen zu führen, die Sie nicht mögen, aber auch hier gilt: Wenn Sie sich diese Dinge bewusst machen, können Sie bewusst handeln, um diese Eigenschaften zu überarbeiten.

Wenn Sie sich den Wunsch nach Veränderung einmal bewusst gemacht haben, werden Sie eher bemerken, wenn sich diese Verhaltensweisen zu manifestieren beginnen, und Sie können sich entscheiden, anders zu reagieren. Das Gleiche gilt für die anderen Wünsche – Sie können anfangen, bewusste Entscheidungen zu treffen, die Sie Ihren Zielen näher bringen, anstatt sich weiter von ihnen zu entfernen. Wenn Sie genau wissen, was Sie wollen, gibt das Ihrem Leben einen Sinn und hilft Ihnen, unbewusst zu leben.

Auf der der Suche nach erfolg – Dann bist du genau richtig! – bewusster Leben

„Der beste Weg, deine Zukunft vorherzusagen, ist, sie zu erschaffen.“ – Abraham Lincoln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.